Der Mainzer Dom

Mainzer Dom mit Blick auf den Ostchor
Mainzer Dom mit Blick auf den Ostchor

Das Stadtbild von Mainz ist natürlich auch heute, tausend Jahre nach seiner Erbauung, vom mit rotem Sandstein gebauten Dom geprägt. Nach dem üblichen Hin und Her in der Geschichte ließ Erzbischof Willigis den Mainzer Dom ab dem Jahre 975 als Zeichen der Bedeutung der Stadt errichten. Mainz war mit mehreren tausend Einwohnern für damalige Verhältnisse schon eine Großstadt und die Residenz des wichtigsten Reichsfürsten.

Von Anfang an war der Dom als dreischiffige Pfeilerbasilika mit zwei Chören konzipiert, wobei der liturgische Schwerpunkt (im Gegensatz zu den meisten Kirchen) immer im Westen lag. Der Westchor mit dem Hochaltar und die Vierung waren Bischof und hohem Klerus vorbehalten. Nach einem Brand einen Tag vor der Weihe, vielen Baupausen und Verwüstungen ist 1239 das romanische Bauwerk in seiner bis heute erhaltenen Grundform und wesentlichen Gestaltung vollendet.

Von 1279 an folgen gotische Veränderung wie die Aufstockung des zentralen Ostturms und später die des Westturms. Ab 1683 wird der Dom im Stil des Barock umgestaltet. Während der französischen Revolution 1793 brennen große Teile des Doms ab. Der französische Präfekt Saint-André plant den Abriss des beschädigten Doms.

Die Innenausstattung wird zum größten Teil verkauft oder vernichtet. 1813 verheizen französische Soldaten den größten Teil der Holzausstattung. Lediglich das Chorgestühl kann gerettet werden. 1804 gelangt der Dom wieder in den Besitz der Kirche und ein bescheidener Wiederaufbau beginnt, der bis in die 1920er-Jahre dauert. Der Zweite Weltkrieg setzt dem Mainzer Dom erneut zu. Die Schäden sind erst zur 1000-Jahr-Feier des Doms im Jahre 1975 vollständig beseitigt.

Infos Mainzer Dom

Mainz – Taufbecken und Reliefs im Ostchor
Mainz – Taufbecken und Reliefs im Ostchor

Hoher Dom St. Martin zu Mainz
Markt 10
55116 Mainz

Öffnungszeiten:
Sonntag 12:45–15:00, 16:00–18:30
Montag 09:00–18:30
Dienstag 09:00–18:30
Mittwoch 09:00–18:30
Donnerstag 09:00–18:30
Freitag 09:00–18:30
Samstag 09:00–16:00

Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://bistummainz.de/dom-mainz/

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.