Steinbachtalsperre 2021 - Staudamm geöffnet und Wasser abgelassen

Geöffneter Damm der Steinbachtalsperre
Geöffneter Damm der Steinbachtalsperre
Steinbachtalsperre ohne Wasser 2021
Steinbachtalsperre ohne Wasser 2021

Hinweis: Der Staudamm der Steinbachtalsperre ist bekanntlich durch das Unwetter am 14. Juli stark beschädigt worden. Eine Fachfirma hat eine 42 Meter breite Scharte in den Damm gegraben. Die Steinbachtalsperre wird somit künftig nicht noch einmal überlaufen können. Wie es mit der Talsperre weitergeht, müssen vor allem die Stadt Euskirchen und die Gemeinde Swisttal entschieden. Sie sind Eigentümer der Talsperre. Geplant ist, das die ehemalige Talsperre weiterhin für Freizeitzwecke genutzt werden soll. Das Naturbad bleibt bis auf weiteres geschlossen. Ob es jemals wieder geöffnet wird, ist zur Zeit noch nicht abzusehen.

Steinbachtalsperre – ein Freibad in wunderschöner Naturseekulisse

Steinbachtalsperre – Waldfreibad bei Euskirchen © Foto euskirchen.de
Steinbachtalsperre – Waldfreibad bei Euskirchen © Foto euskirchen.de

In den 1920er Jahren brauchte die damals noch florierende Euskirchener Tuchindustrie viel Wasser, um ihre Produktion aufrecht zu halten. Die Menge des verfügbaren Wassers aus den Bachläufen reichte nicht mehr aus, um den Antrieb der Turbinen zu gewährleisten. Zur Durchführung des Baus und des laufenden Betriebs wurde 1933 der „Zweckverband Steinbachtalsperre“ gegründet und 1934 begannen die zweijährigen Bauarbeiten. Eine gusseiserne Rohrleitung von insgesamt 16 km Länge inklusive aller Verzweigungen in das Stadtgebiet Euskirchen und nach Kuchenheim wurde für den Transport des Wassers gebaut. Der im Wald gelegene, bis zu 17,4 m tiefe See ist heute ein beliebtes Naherholungsgebiet. Das Staumauer der Talsperre ist ein Staudamm aus grobsteinigem Material mit einer wasserseitigen Lehmdichtung.

Das Schwimmbad bezieht das klare Wasser der Steinbachtalsperre und befindet sich inmitten der Kulisse der Talsperre!

Atmosphäre: Im Jahre 1989 wurde das Waldfreibad zeitgleich mit der Sanierung des Staudammes umfangreich umgebaut und technisch verbessert. Das Schwimmbad mit seinem alten Baumbestand liegt inmitten eines herrlichen Waldgebietes. Es verfügt über ein ca. 7.500 qm großes Schwimmerbecken (mit naturbelassenem Seewasser gespeist), ein ca. 1.400 qm großes Nichtschwimmerbecken und ein großzügiges Planschbecken (jeweils mit aufbereitetem Seewasser). Weiterhin ein großzügiges Kleinkinderbecken mit div. Spielgeräten und ein großes Nichtschwimmerbecken, Bei dem Bad handelt sich um das größte künstlich angelegte Naturwasserbecken in der Eifel. Einen besonderen Charme hat das denkmalgeschützte Umkleidegebäude aus der Vorkriegszeit.

Parkplatz: aureichend vorhanden (Gebührenpflichtig).
Bus
: Mit Beginn der Freibadsaison wird das Waldfreibad an der Steinbachtalsperre täglich mehrfach durch die Buslinie 870 der SVE angefahren.
Liegemöglichkeit: Große Liegewiesen und eine Badeinsel laden zum Sonnenbaden ein. Sonnenschirme und Liegen können geliehen werden.
Essen: Gastronomie mit Terrasse "Waldschänke" (Imbiss und Kiosk)
Sport: Minigolf, 5m-Sprungturm, Tischtennisplatten, 30m lange Wasserrutschbahn
Kinder: sehr schöner Spielplatz mit Wasserspielen, Groß- und Kleinspielfelder, Wassertrampolin, 30m lange Wasserrutschbahn
Sicherheit: Baden auf eigene Gefahr
Sanitäranlage: Toilette vorhanden, ebenso Umkleide und Duschen
Besonderheit: Rund um die Talsperre gibt es einen naturkundlichen Lehrpfad. Der Rund-Wanderweg ist ca. 3.3 km lang und ideal mit Kindern zu gehen.

Infos Waldfreibad Steinbachtalsperre

Waldfreibad Steinbachtalsperre
53881 Euskirchen-Kirchheim
Talsperrenstrasse

Alle Angaben Stand 05.2021

Das Waldfreibad bleibt geschlossen.

Webseite: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.euskirchen.de/leben-in-euskirchen/freizeit/waldfreibad-steinbachtalsperre/

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.