Festival der Magier & Hexen in Mayen

Das Festival der Magier und Hexen in Mayen (Foto Stadt Mayen)
Das Festival der Magier und Hexen in Mayen (Foto Stadt Mayen)

Entstaubt eure Gruselkostüme: Am letzten Samstag im Oktober wird es wieder magisch in Mayen! Kalender zücken und den Termin markieren: In Mayen findet wieder die beliebte Veranstaltung für die ganze Familie statt: Das Festival der Magier und Hexen.

Verkleiden erwünscht

Und bereits jetzt sollte man auch seine Kostüme vom Dachboden oder aus der Kiste holen und sich schon mal ein paar Gedanken über die eigene Verkleidung machen, denn wie in jedem Jahr kann sich das lohnen. Das beste Erwachsenenkostüm sowie die beste Verkleidung eines Kindes werden prämiert.

Aber auch wer nicht gewinnt, für den bietet der 26. Oktober in Mayen einiges. In der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz und auch in der Genovevaburg darf man sich gruseln und tolle Darsteller sowie spannende Programmpunkte erleben.

Mehr Informationen gibt es unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.mayen.de
oder www.facebook.com/touristinfomayen/
sowie beim Team der Tourist-Information unter Tel. 02651-90304
oder per Mail an touristinfo@mayenzeit.de.

Festival der Magier und Hexen – Programm 2019

Festival der Magier und Hexen – Plakat der Stadt Mayen
Festival der Magier und Hexen – Plakat der Stadt Mayen

In der Innenstadt sorgen den ganzen Tag Hexen, Gaukler und schaurige Walk-Acts für eine gruselige Stimmung. Der Spielezirkus Zantac und eine Ritterhüpfburg stehen auf dem Marktplatz für junge Hexen und Zauberer bereit. Außerdem können sich Kinder dort mithilfe von Schminke in jede gruselige Gestalt verwandeln.

Dieses Jahr können kleine angehende Hexen und Magier sich auf der Genovevaburg zu einer richtigen Hexe oder zu einem richtigen Magier ausbilden lassen. Dafür müssen sie lediglich eine Prüfung an mehreren Stationen ablegen. Wer die Prüfung erfolgreich besteht, wird mit dem Hexen- und Magierschein belohnt.
Im Eifelmuseum auf der Genovevaburg wird außerdem eine Führung für Erwachsene zum Thema „Glaube und Aberglaube“ um 12:00 und 13:30 Uhr angeboten, die Kosten betragen pro Person – inklusive Museumseintritt – 6,50 Euro.                               

Im Goloturm findet um 13 und um 14:30 Uhr eine Gruselvorlesung statt. Um vorherige Anmeldung an der Museumskasse wird gebeten. (Tel. 02651 - 498508 oder per Mail an museumskasse@mayenzeit.de)
Für eine Stärkung zwischendurch ist selbstverständlich auch gesorgt. Ab 11 Uhr werden in der Weinstube schaurig gestaltete Leckereien verkauft. Der Erlös wird an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

Für Zauberei-Interessierte ist die Tourist-Information im Alten Rathaus genau der richtige Ort. Dort findet um 14 und um 16 Uhr eine 30-minütige Zaubershow statt. Der Eintritt für die Show beträgt 2 Euro.
Außerdem finden im Alten Rathaus um 11:30 Uhr und um 12:30 Uhr Zauberworkshops statt. Dort erlernen die kleinen Hexen und Magier einfache Zaubertricks. Kinder ab 8 Jahren, können an diesen Workshops teilnehmen. Die Teilnehmerzahl ist hier ebenfalls begrenzt, daher ist eine Voranmeldung bei der Tourist-Info erforderlich (Tel. 02651 - 903004 oder per Mail an touristinfo@mayenzeit.de). Kinder und Jugendliche können für einen Kostenbeitrag von 2 Euro an den verschiedenen Workshops teilnehmen und gruselige Sachen basteln. Das große Kürbisschnitzen beginnt ab 11 Uhr in der Brückenstraße. Geschnitzt wird solange der Vorrat reicht.

Verkleidet zu kommen lohnt sich! Sowohl für die kleinen als auch großen Hexen und Magier. Das kreativste und vor allem gruseligste Kostüm eines Kindes und eines Erwachsenen wird mit einem tollen Preis prämiert. Die Teilnehmer des Kürbisschnitzens erhalten ebenfalls eine Überraschung.
Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm mit tollen Darsteller lädt zu einem schaurig schönen Tag mit der Familie ein.

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.