Pfarrkirche St. Nikolaus und ehemaliges Kapuzinerkloster in Bacharach

Pfarrkirche St. Nikolaus in Bacharach
Pfarrkirche St. Nikolaus in Bacharach

Die über den Mauern des alten Zollhofes errichtete katholische Pfarrkirche St. Nikolaus wurde bis zur Aufhebung des Klosters durch die Franzosen 1802 von den Mönchen und den wenigen Bacheracher Bewohnern gleichermaßen benutzt. Die Mehrheit der Bevölkerung in Bacharach war damals evangelisch. Die einfache Kirche ist ein tonnengewölbter Saalbau mit der noch vorhandenen schlichten Ausstattung des 18. Jahrhunderts.

Der Geist des Heiligen Franziskus fand nicht nur im Ordensleben des franziskanischen Ordens der Kapuziner, sondern auch in der Architektur seinen Ausdruck. Die Kirchen und Klosterbauten sind einfach gehalten, höchstens zweigeschossig und die Gotteshäuser hatten meist keinen Turm.  Dies trifft auch auf die Nikolauskirche in Bacharach am Rhein zu. Die heutige katholische Pfarrkirche St. Nikolaus ist ein schlichter Saalbau. Wegen des Baus der Eisenbahnstrecke Koblenz-Bingen im Jahre 1859, die nur wenige Meter an der Westfassade der Kirche vorbeigeführt, musste der ursprüngliche westliche Eingang an die Nordseite verlegt werden.

Infos St. Nikolaus in Bacharach

Bacharach – Teilstück der Stadtmauer neben dem Kloster
Bacharach – Teilstück der Stadtmauer neben dem Kloster

Langstraße 2
55422 Bacharach

Öffnungszeiten:
ab Ostern bis Herbst
Montag bis Sonntag 9:30 bis 18:00 Uhr

InternetÖffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.regionalgeschichte.net/mittelrhein/bacharach/kulturdenkmaeler/st-nikolaus.html

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.