Kommern in der Eifel

Fachwerkhäuser in Kommern
Fachwerkhäuser in Kommern

Kommern ist durch Eingemeindung seit 1972 ein Ortsteil von Mechernich und war über Jahrhunderte ein bedeutendes Zentrum des Blei- und Silberbergbaus. Bekannt geworden ist der Ort durch das 1958 eingerichtete LVR Freilichtmuseum Kommern und den Hochwildpark Rheinland. Das fast geschlossene Fachwerkensemble im historischen Ortskern ist sehr gut erhalten und absolut sehenswert.

Sehenswürdigkeiten in Kommern

Burg Kommern

Fassade der Burg Kommern

Die Burg Kommern wurde um 1350 erbaut und gehörte zum Verwaltungsgebiet der Arenberger Adeligen, die ihren Stammsitz in Aremberg hatten. Der mittelalterliche Wohnturm wurde im 18. Jahrhundert um einen barocken Herrschaftsbau mit einer aufwendigen symmetrischen Hoffassade erweitert, die noch heute das Ortsbild von Kommern prägt. Von Anfang der 1950er bis Mitte der 1970er Jahre beherbergte die Burg ein Wohninternat für Mädchen. Heute ist sie in Privatbesitz.

Kloster Kommern

Das ehemalige Kloster Kommern

Das ehemalige Kloster Kommern aus rotem und gelbem Backstein in der Ortsmitte wurde 1885 vom Stifterehepaar Abels errichtet. 1887 übernahm der Orden der Vinzentinerinnen das Haus, das dann für die Kranken- und Armenpflege sowie als Entbindungshaus diente. Seit 1983 ist es Pfarrzentrum und wird auch als Geschäftshaus genutzt.

Kirche St. Severinus

Innenraum der Kirche St. Severinus

Die Kirche befindet sich nördlich direkt neben der Burg Kommern. Der Vorgängerbau wurde urkundlich 1291 zum ersten Mal erwähnt. Die mittelalterliche Kirche wurde 1851 abgerissen und anschließend nach Plänen von Baumeister Vincenz Statz an ihrer Stelle eine repräsentative dreischiffige neugotische Basilika errichtet. Ein neuer Turm wurde 1888 errichtet.

Freilichtmuseum Kommern – die Geschichte des Rheinlandes

Westerwaldhaus im Freilichtmuseum

Im Freilichtmuseum Kommern warten 70 historische Gebäude aus Eifel, Westerwald, Mittelrhein, Niederrhein, Bergisches Land und Rheinland mit allerlei Tieren des bäuerlichen Lebens wie Schweine, Hühner, Gänse, Ziegen, Rinder und Pferde auf die Besucher. Alte Handwerksberufe werden live vor Ort demonstriert. Familienmuseum.
Weiterlesen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFreilichtmuseum Kommern mit Video

Hochwildpark Rheinland bei Kommern

Hochwildpark Rheinland bei Kommern

Der ganzjährig geöffnete Hochwildpark Rheinland in Kommern bietet  einheimische Tierarten, darunter ein großes Rotwildrudel, dessen Hirsche sich im Oktober zur Brunftzeit ein ohrenbetäubendes Spektakel mit ihrem Röhren bieten. Auf den weitläufigen Wald- und Wiesengelände im Birkenkopf leben Dam-, Sika- und Muffelwild, auch Elche und Auerochsen haben hier ihre Gehege.
Weiterlesen
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos Hochwildpark Rheinland

Fachwerkhäuser in Kommern
Fachwerkhäuser in Kommern
Fachwerkhäuser in Kommern

Tourist-Info Mechernich

Touristik-Agentur Mechernich
Bergstraße 1, 53894 Mechernich
Telefon: 02443 494321
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.mechernich.de/tourismus-freizeit/erlebenswert/

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.