Aktuelle Ausstellung im Kunstverein Trier

Anne Kückelhaus – Geliebte Gefährten

Kunstverein Junge Kunst Trier: Foto Verkündung, Keramik und Mixed Media, 2016, variabel, Katze: 26 B x 58 H x 60 T, Foto: Thomas Gerhards
Kunstverein Junge Kunst Trier: Foto Verkündung, Keramik und Mixed Media, 2016, variabel, Katze: 26 B x 58 H x 60 T, Foto: Thomas Gerhards

Herrchens bester Freund und Frauchens Schmusekatze - unser aller Lieblinge
2. Dezember 2017 bis 13. Januar 2018

"Geschichten, die ich in meinen Arbeiten erzähle, haben ihren Ursprung im täglichen Leben - die kleinen Komödien und Tragödien des Alltags werden in ihrer Überführung in eine Skulptur oder Installation bisweilen kritisch, immer aber humorvoll kommentiert.
In der Überzeichnung der Figuren und der Neuordnung ihres Kontextes, zeigen meine Arbeiten ihre erzählerische Kraft.

Durch das Arrangement der Einzelkomponenten provoziere ich bewusst die Projektion menschlicher Eigenschaften auf die Tiere und Situationen und spreche die Empfindungen des Betrachters gezielt an, so dass die vom Tier gezeigten Handlungen und Verhaltensweisen doch auch zugleich vom Menschen erzählen.

In meinen Arbeiten konfrontiere ich den Betrachter mit bekannten und doch unerwarteten Bildern. Vertraut Geglaubtes wird zum Denkanlass, in der Reflexion werden individuelle Sichtweisen vielfach beleuchtet, divergente Sichtweisen durchgespielt, vielleicht Verbindendes gefunden und so Geschichten erzählt/gefunden."
Anne Kückelhaus

Vita Anne Kückelhaus
*1977
1996-2006 Kunstakademie Münster
1996-2000 Studium für das Lehramt Klasse Prof. Dr. Lili Fischer
2000-2005 Studium der Freien Kunst Klasse Prof. Timm Ulrichs
2005-2006 Klasse Prof. Henk Visch
2001 1. Staatsexamen     
2005 Akademiebrief     
2004-2005 University of Colorado at Boulder, USA, study of fine arts / graduate Prof. Jeanne Quinn

Infos Kunstverein Trier Junge Kunst

Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
Tel. +49 (0)651 97 63 840

Öffnungszeiten
Samstag und Sonntag 14-17 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung

Der Kunstverein Trier Junge Kunst entstand aus der 1985 begründeten Produzentengalerie Kaleidoskop, entwickelte sich 1991 zum Förderverein Junge Kunst und erhielt 1995 seine jetzige Bezeichnung. Er beschränkt sich nicht auf die Aufgaben eines klassischen Kunstvereins sondern greift hinaus und bezieht Elemente einer Künstlervereinigung und einer Produzentengalerie ein zu einer in Rheinland-Pfalz wohl einmaligen Symbiose. Der Kunstverein gehörte zu den Begründern der Trierer Kunsttage, initiierte den gemeinsamen Saisonstart Trierer Galerien und Kunstvereine im Spätsommer eines jeden Jahres, führte diesen erstmals nach Luxemburg, beteiligt sich regelmäßig mit bemerkenswerten Projekten am Kultursommer Rheinland-Pfalz und tritt dabei für konstruktive Kontakte im regionalen Kontext ein. Es wurde und wird mit Einrichtungen in der Stadt Trier (Kulturbüro, Kulturdezernat, Kultur- und Kommunikationszentrum Tuchfabrik, Städtisches Museum Simeonstift, Europäische Akademie für Bildende Kunst) und im Land Rheinland-Pfalz (Kultursommer, Ministerium für Kultur, Landtag) kooperiert.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Infos auf der Webseite Junge Kunst Trier

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Trier – die "alte" Stadt an der Mosel

Trier – Markplatz

Die Stadt Trier wurde vor rund 2000 Jahren unter dem Namen Augusta Treverorum gegründet. Die frühe Gründung Triers vor 2000 Jahren spiegelt sich in einer Vielzahl an historischen Bauten, darunter die Römischen Baudenkmäler, die mit dem Dom und der Liebfrauenkirche seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Das bekannteste Baudenkmal ist wohl die Porta Nigra, eins von vier Stadttoren aus der römischer Zeit. Das um 180 n. Chr. gebaute Nordtor verdankt seinen Namen der dunklen Steinfärbung. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video über Trier

DVD Sehenswerte Eifel 1

DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis

30 Videos über Sehenswertes in der Eifel, darunter bekannte und beliebte Ausflugsziele, Burgen, Natur- und Tierparks, Museen, Kapellen und Klöster. Die Eifel bietet ein breitgefächertes Angebot an beliebten Ausflugsorten mit historischen Stadtkernen, Burgen, Museen, Tier- und Naturparks. 30 der empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten werden auf dieser DVD von Rhein-Eifel.TV vorgestellt. Laufzeit 72 Minuten. Sprecher: Martin Sommerhoff. Preis 9,95 € inklusive Versand innerhalb Deutschland. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos in unserem Shop