Rhein-Eifel.TV - Kultur, Freizeit und mehr
Rhein-Eifel.TV

Qualitäts-Rucksäcke



Nationalpark Eifel – 10.000 Hektar Natur pur

In 30 Jahren wird sich der Nationalpark in einen Urwald verwandeln

Das Gebiet des Eifeler Nationalparks ist 10.700 Hektar groß. Es grenzt im Nordwesten an den Rurstausee und umfasst die Urfttalsperre und den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang. Die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang selbst gehört nicht zum Nationalpark.
Weitere Infos >

Stadtportrait Zülpich – Gastgeber Landesgartenschau NRW 2014

Stadttor in Zülpich  © Rhein-Eifel.TVIn Zülpich-Hoven kreuzten sich einst die römischen Fernstraßen Köln - Reims und Trier - Xanten. Rasch entwickelte sich der von den Kelten gegründete Ort mit dem Namen Tolbiacum zu einer stattlichen Ansiedlung. Sehenswert sind die Römerthermen – Haus der Badekultur. Das Herzstück im Museum sind die Ruinen eines römischen Badetraktes aus dem zweiten Jahrhundert. Heute hat die Stadt, zu der stattliche 24 Orte gehören, etwa 20.000 Einwohner. Unter dem Motto "Zülpicher Jahrtausendgärten - Von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert" findet in der Römerstadt 2014 die nächste nordrhein-westfälische Landesgartenschau statt.
Weitere Infos und Film >

Koblenz – am Zusammenfluss von Mosel und Rhein

Das deutsche Eck mit der Seilbahn Koblenz  © Rhein-Eifel.TVDie Stadt Koblenz, an der Mündung der Mosel in den Rhein gelegen, ist mit gut 100.000 Einwohner die drittgrößte Stadt von Rheinland-Pfalz. Der Name Koblenz leitet sich vom lateinischen Confluentes, "die Zusammenfließenden", ab. 1992 feierte die Stadt Koblenz ihr 2000-jähriges Bestehen und gehört somit zu den ältesten Städten Deutschlands. IKoblenz bietet neben den vielen Sehenswürdigkeiten viele Kulturveranstaltungen, ein reges Vereinsleben und zahlreiche Freizeitangebote. Die künstlich aufgeschüttete Landzuge am Zusammenfluss von Mosel und Rhein ist als Deutsches Eck bekannt und das Wahrzeichen der Stadt Koblenz.
Infos und Film >

Stadtportait Linz am Rhein – Sehenswürdigkeiten & Geschichte

Burg in Linz am Rhein © Rhein-Eifel.TVMit dem Slogan "Die Bunte Stadt am Rhein" wirbt die Stadt Linz, ein bekanntes Ausflugsziel am Rhein, um Touristen. Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort in Rheinland-Pfalz hat knapp 6.000 Einwohner und liegt auf halben Weg zwischen Köln und Koblenz. Die heute bei den Touristen sehr geschätzte Stadt Linz am Rhein wurde in einer Urkunde erstmals 874 erwähnt. Im Mittelalter, mit Verleihung der Stadtrechte, wurde das heutige Stadtbild geprägt. Linz wird vom Frühjahr bis zum Herbst regelmäßig von Schiffen der Köln-Düsseldorfer angesteuert. An schönen Tagen wird die Stadt dann oft von Touristen überschwämmt. Ein Besuch außerhalb dieser Zeiten, zum Beispiel in den Abendstunden, ist empfehlenswert, um ungestört durch die schönen romantischen Gassen zu flanieren.
Weitere Infos und Film >

Bitburg – nicht nur Pils hat die Stadt zu bieten

Panorama der StadtDas moselfränkische Bitburg ist die Kreisstadt des Eifelkreises Bitburg-Prüm und mit etwa 13.000 Einwohnern einer der größten Orte der Eifel. Sie ist der Mittelpunkt des sogenannten Bitburger Gutlandes. Die Stadt Bitburg wurde um Christi Geburt als Station eines alten Handelsweg von Metz über Trier nach Köln gegründet und um 330 als Vicus Beda (das Wort ist zurückzuführen auf das latainische Wort Betula = Birke) von den Römern zu einem Straßenkastell ausgebaut, welches sich noch heute auf dem Stadtplan wiederspiegelt. Einige wiederhergestellte Reste der römischen Stadtmauer und eine Jupitersäule erinnern daran.
Infos und Film >

Prüm – sehenswerte Basilika und herrliche Eifellandschaft

Prüm Basilika © Norbert ConzenDas im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstörte Prüm hat heute gut 5.000 Einwohner und ist der Mittelpunkt im Westen der Eifel. Zur Stadt Prüm gehören heute die Ortsteile Kalvarienberg, Tafel, Wirbelscheid und Walcherath. Nach 1969 wurden die Ortschaften Dausfeld, Niederprüm, Steinmehlen und Weinsfeld eingemeindet. Gut zehn Kilometer von Prüm entfernt, liegt das Wintersportzentrum Schwarzer Mann in der Schneifel. Die Ursprünge Prüms gehen auf die Gründung eines Klosters im Jahr 721 durch den fränkischen Edlen Bertrada und seinen Sohn Charibert zurück. 1721 wurde die heutige Basilika errichtet, in der auch das Grab Kaiser Lothars zu finden ist. Das anschließend nach Entwürfen von Balthasar Neumann neben der Kirche errichtete barocke Abteigebäude mit seiner prachtvollen Nordfront ist ein Schmuckstück von Prüm.
Infos und Film >

Nideggen in der Rureifel

Nideggen Stadttor © Norbert ConzenNideggen in der Eifel gehört zum Kreis Düren und liegt auf einer Bergkuppe oberhalb des mittleren Rurtales. Zur Stadt Nideggen gehören heute die Orte Abenden, Berg-Thuir, Brück, Embken, Muldenau, Rath, Schmidt und Wollersheim mit insgesamt etwa 11.000 Einwohner. Das alte Festungsstädtchen Nideggen mit seinen Mauern und der gewaltigen Burgruine der einstigen Herzogsresidenz Jülich liegt auf den senkrechten Buntsandsteinfelsen des Rurtales. Die Stadt Nideggen hat in ihrer Geschichte verschiedene Namen getragen, letztendlich lässt sich die Bedeutung des Namens nicht zweifelsfrei feststellen. Die Ableitung von Neid und die hierdurch entstandene Sage von den feindlichen, neidischen Brüdern ist lediglich ein volkstümlicher Erklärungsversuch. 2013 ist Nideggen 700 Jahre alt geworden, was mit zahlreichen Veranstaltungenvon Januar bis Dezember begleitet wurde.
Infos und Film >

Die alte Zollfeste Zons am Rhein bei Dormagen

Rheintor in Zons am Rhein © Norbert ConzenNideggen in der Eifel gehört zum Kreis Düren und liegt auf einer Bergkuppe oberhalb des mittleren Rurtales. Zur Stadt Nideggen gehören heute die Orte Abenden, Berg-Thuir, Brück, Embken, Muldenau, Rath, Schmidt und Wollersheim mit insgesamt etwa 11.000 Einwohner. Das alte Festungsstädtchen Nideggen mit seinen Mauern und der gewaltigen Burgruine der einstigen Herzogsresidenz Jülich liegt auf den senkrechten Buntsandsteinfelsen des Rurtales. Die Stadt Nideggen hat in ihrer Geschichte verschiedene Namen getragen, letztendlich lässt sich die Bedeutung des Namens nicht zweifelsfrei feststellen. Die Ableitung von Neid und die hierdurch entstandene Sage von den feindlichen, neidischen Brüdern ist lediglich ein volkstümlicher Erklärungsversuch. 2013 ist Nideggen 700 Jahre alt geworden, was mit zahlreichen Veranstaltungenvon Januar bis Dezember begleitet wurde.
Infos und Film >

Schlösser in Brühl: Augustusburg und Falkenlust

Schloss Brühl Jardin © Rhein-Eifel.TVDas Schloss Augustusburg befindet sich direkt im im Zentrum der Stadt Brühl. Zum Schloss gehört ein typischer von Bosketten umringter Schlosspark. Das in einem kleinen Wald gelegene Jagdschloss Falkenlust ist durch eine etwa zwei Kilometer lange Allee mit Schloss Augustusburg verbunden. Im Auftrag Clemens Augusts begann zunächst der westfälische Baumeister Johann Conrad Schlaun 1725 mit der Errichtung des Brühler Schlosses auf den Ruinen einer mittelalterlichen Wasserburg. Aus diesem Grunde sind die Fensterachsen der Seitenflügel nicht komplett symmetrisch aufgeteilt, da die Breite des Schlosses an dieser Stelle mit dem älteren Bau übereinstimmt.
Weitere Infos und Film >

Abtei Maria Laach

Maria Laach von Osten aus gesehen © Norbert ConzenDie berühmte Abtei Maria Laach liegt am Laacher See, 4 km von Mendig entfernt im Landkreis Ahrweiler. Zwischen 1093 und 1216 gebaut, erhielt sie den Namen Abbatia ad Lacum, Abtei Laach. Das Kloster Maria Laach betreibt eine Reihe klostereigene Handwerksbetriebe: Gärtnerei, Bio-Bauernhof, Kunstschmiede, Glockengießerei, Buch- & Kunsthandlung, Bildhauerwerkstatt, Bootverleih und Fischerei. Das Seehotel Maria Laach liegt direkt neben der Klosteranlage. Eine Klosterschänke sorgt mit gutbürgerlicher Küche für das leibliche Wohl beim Besuch der Abtei Maria Laach.
Weitere Infos >


Neue Filme, Seiten und Infos

Rur-Olef-Route - Wanderung in 3 Etappen

Blick auf ein Rhein-Schloss vom RheinsteigDer Rheinsteig ist mit dem Schwierigkeitsprädikat leicht ausgewiesen, dass heißt er ist ohne große alpine Erfahrung und sagen wir mal mit minimaler Kondition zu bewältigen. Allerdings erfordert die Gesamtlänge von 313,3 km aufgeteilt in 23 Etappen einen gewissen Willen und zeitlichen Aufwand. Natürlich ist der Rheinsteig ja auch in Teilstücken zu absolvieren, was dem Erlebnis und der Erfahrung keinerlei Abbruch tut. Man geht in den 23 Tagen insgesamt 5107 m bergauf und 5140 m bergab, was einen täglichen Durchschnittsanstieg von 222 Höhenmeter macht. Der niedrigste Punkt des Rheinsteig ist 47 m über Null, der höchste Punkt ist 365 m, was darauf hinweißt, daß es ständig bergauf und bergab geht. Empfohlen wird ein Start in Wiesbaden, der Zielort ist Bonn.
Weitere Infos >

Eifelsteig – Filmimpressionen von der vierten Etappe

Wandern auf dem Eifelsteig bei Vogelsang © Foto Norbert ConzenDer Film zeigt die Wanderung in umgekehrter Richtung: Gemünd - Einruhr.
Ab Einruhr ist man am Rursee. Der allgemein verwendete Begriff Rursee fasst die Seenplatte mit der Rurtalsperre Schwammenauel, der Urfttalsperre und den Oberssee zusammen. Die Landschaft rund um die Seen ist wohl der schönste Teil des Nationalparks. Wer etwas Weg sparen will, kann ein knappes Viertel der Etappe per Schiff auf dem Obersee zurücklegen und erst ab der Urfttalsperre wieder Schusters Rappen bemühen. Der Fußweg oberhalb des Sees durch den Wald und später über offene Wiesen ist allerdings sehr reizvoll. Länge: 21,5 km, Gehzeit: 5 Std.
Weitere Infos und weitere Filme >

"Rund um Bad Münstereifel" – Ausfahrt für Motorräder bis Bauj. 1939

Rund um Münstereifel © Foto Norbert ConzenDas seit 2002 ausgetragene Treffen für Motorräder bis Baujahr 1939 hat sich zu einer etablierten Veranstaltung für Fans von historischen Krafträder entwickelt. Die internationale Ausfahrt “Rund um Bad Münstereifel” nimmt jedes Jahr bevorzugt kleine Eifelsträsschen unter die Räder – 2014 stand als besonderes Highlight eine Bahnfahrt mit dem Vulkan-Express für Teilnehmer und Zuschauer auf dem Programm. Start und Ziel der touristischen Erkundungsfahrt der Eifel ist in den letzten Jahren Insul in der Verbandsgemeinde Adenau. Die kleine Ortschaft an der Ahr steht an diesen Wochenenden ganz im Zeichen der historischen Fortbewegung auf zwei und drei Rädern.
Weitere Infos und Film >

Rhein-Eifel.TV - Kultur, Freizeit und mehr - Haftung und Copyright

Logo Rhein-Eifel.TVRhein-Eifel.TV prüft und aktualisiert die Informationen auf dieser Web-Site ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.
Gleiches gilt auch für alle anderen Web-Sites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Rhein-Eifel.TV ist für den Inhalt der WebSites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.
Inhalt und Struktur dieser Web-Site sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Filmen, Texten, Textteilen oder Bildmaterial ist nur nach Genehmigung gestattet.

Rhein-Eifel.TV

Kultur, Freizeit & mehr

Rhein-Eifel.TV präsentiert Informationen und Filme über die Sehenswürdigkeiten vom Rheinland über die Eifel bis zur Mosel. Über 220 Filme und mehr als 440 Beiträge zu den wichtigsten Ausflugszielen sind bereits heute abrufbar. Unterteilt in zahlreiche Rubriken finden Sie viel Wissenswertes und nützliche Ausflugsipps. Viel Spaß auf unseren Seiten. Empfehlen Sie uns weiter. Ihr Rhein-Eifel.TV

Übersicht Badeseen



Sauna-Tipps von Rhein-Eifel.TV

Ausflugstipps von Rhein-Eifel.TV

Burgen bei Rhein-Eifel.TV

Natur- und Tierparks

Biergärten - Übersicht bei Rhein-Eifel.TV

Landesgartenschau Zülpich

Filmtipps Oldtimer-Veranstaltungen

Erlebnis-Museen und Kulturgeschichte bei Rhein-Eifel.TV

Aktion, Sport, Fun  bei Rhein-Eifel.TV

Übersicht Mittelrheintal

Sehenswürdigkeitenl spezial

Klöster in der Eifel

Aktuelle Ausstellungen Übersicht

Rubrik Typisch Kölsch

Kunstmuseen Übersicht

Suchen auf Rhein-Eifel.TV


Aachen – Sehenswürdigkeiten

Aachen - ElisenbrunnenAachen hat im Laufe seiner Geschichte eine fast unüberschaubare Zahl von Sehenswürdigkeiten angehäuft. Neben dem historischen Rathaus von 1349 und dem Aachener Dom gehören dutzende sehenswerte Häuser aus allen Stilepochen dazu. Auch die stattliche Anzahl von Kirchen und Mussen, darunter das Ludwig Forum für internationale Kunst und das Suermondt-Ludwig-Museum, kann sich sehen lassen. Die Aachener Innenstadt, weitgehend als Fußgängerzone mit vielen Geschäften angelegt, bietet also eine stattliche Zahl von ansehlichen historischen Bauten und Häuserzeilen rund um das Rathaus und den Dom. Übrigens feiert Aachen 2014 den 1200. Todestag Karls des Großen mit vielen Veranstaltungen und Ausstellungen.
Weitere Infos und Film >

DVD Bestellung bei Rhein-Eifel.TV

Soziale Netzwerke Google + etc


Rhein-Eifel.TV gibt es auch bei:

Rhein-Eifel.TV bei Facebook Rhein-Eifel.TV bei Twitter

Aus Gründen des Datenschutzes stellen wir keine direkten Links zu den Netzwerken her. Loggen Sie sich direkt bei den Diensten ein und suchen Sie "Rhein-Eifel.TV"

Newsletter von Rhein-Eifel.TV

Wenn Sie über neue Filme, Projekte und DVDs von Rhein-Eifel.TV informiert werden wollen, abonnieren Sie den Newsletter per E-Mail. Einfach "Bitte Newsletter" in die Mail schreiben. "Kein Newsletter" storniert den Service.
>>> newsletter von Rhein-Eifel.TV>>