Hellenthal-Reifferscheid – mittelalterliches Ambiente pur

Reifferscheid bei Hellenthal – Blick auf den Ort vom Tal
Reifferscheid bei Hellenthal – Blick auf den Ort vom Tal
Hellenthal-Reifferscheid – Burgtor und der begehbare Bergfried
Hellenthal-Reifferscheid – Burgtor und der begehbare Bergfried

Die Reifferscheider Bürger übernahmen in den 1990er Jahren die Geschicke der Burgruine und bauten Torburg, Wehr- und Stützmauern und Burghof mit beträchtlichen Aufwand in Eigenleistung wieder auf. Der Turm kann bestiegen werden und es bietet eine grandiose Aussicht auf das Umland. Der Ort mit den vielen Fachwerkhäusern und der Kirche wurde zu einem malerischen Dorf mit mittelalterlichem Flair herausgeputzt. Als eines der schönsten Dörfer Nordrhein-Westfalens gewann Reifferscheid 1991 im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" eine Goldmedaille, was zu einer Belebung des Tourismus führte. Die Burg ist ganzjährig kostenlos zu besichtigen. Am Stadttor sind Parkplätze vorhanden. Im Umfeld des Ortes gibt es einige Gastronomiebetriebe und Ferienwohnungen. Einkaufsmöglichkeiten und bietet das nahe Hellenthal.

Die erste urkundliche Erwähnung Reifferscheids stammt aus dem Jahre 1106. In diesem Jahr zerstört der Herzog von Niederlothringen im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zwischen Kaiser Heinrich IV. und König Heinrich V. seine Burg in Reifferscheid. Seit 1195 wird die Herrschaft des Adelsgeschlechtes Reifferscheid in den Urkunden erwähnt, ihre Besitzungen gelten als selbstständiges Territorium. Die Herren von Reifferscheid bauen ihre Macht im niederrheinischen Raum aus und haben erheblichen politischen Einfluss im Staat und in der Kirche.

1385 muss sich der wüste Raubritter Johann von Reifferscheid einer Übermacht der Streitkräfte von Köln und Aachen stellen, die ihn zur Rechenschaft ziehen wollen. Er kommt jedoch nach einer zweimonatigen Belagerung mit dem Vergleich davon, die Städte und Orte in der Umgebung acht Jahre in Ruhe zu lassen. Ein großer Erfolg für einen kleinen Landritter, dessen weitere Linie im Verlauf der Geschichte die Herrschaften Dyk bei Grevenbroich und die Grafschaft Salm übernahm und zu großen Ansehen gelangte. 1669 zerstörte ein Feuer Reifferscheid und die Burganlage. In der Folge wurde die Burg als repräsentatives Barockschloss wieder aufgebaut bis die Franzosen es 1794 beschlagnahmten und versteigerten. Es diente den neuen Besitzern als Steinbruch und verfiel.

Feste in Hellenthal-Reifferscheid

Beim Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurgfest (alle zwei Jahre) am dritten Sonntag im September ab 11 Uhr bieten Händler den Besuchern allerlei Nützliches und Begehrenswertes feil. Vertreten sind Korbflechter, Imker, Lederer und viele Kunsthandwerker. Eifeler Gerichte, hausgemachte Gelees, Liköre und weitere Leckereien runden das Angebot ab.

Auf der Burg findet jedes Jahr am ersten Adventswochenende der von der Ortsgruppe des Eifelvereins organisierte Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeihnachtsmarkt in Reifferscheid statt. Auf dem Burggelände haben zahlreiche Händler, teilweise in Mittelalter-Kluft, ihre Verkaufsstände und Buden aufgebaut und erwarten die vielen Besucher. Über 900 Jahre steht die Burg über Reifferscheid und bietet durch die festliche Beleuchtung das richtige vorweihnachtliche Ambiente.

Tourist-Infos Reifferscheid

Informationen zu Reifferscheid auf der örtlichen Webseite www.reifferscheid-eifel.de

Tourist-Information und Nationalpark-Infopunkt Hellenthal
Rathausstr. 2
53940 Hellenthal
Tel.: 02482/ 85 115

Weitere Infos auf der Webseite von Hellenthal Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.hellenthal.de/nc/tourismus/

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

DVD Sehenswerte Eifel 1

DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis

30 Videos über Sehenswertes in der Eifel, darunter bekannte und beliebte Ausflugsziele, Burgen, Natur- und Tierparks, Museen, Kapellen und Klöster. Die Eifel bietet ein breitgefächertes Angebot an beliebten Ausflugsorten mit historischen Stadtkernen, Burgen, Museen, Tier- und Naturparks. 30 der empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten werden auf dieser DVD von Rhein-Eifel.TV vorgestellt. Laufzeit 72 Minuten. Sprecher: Martin Sommerhoff. Preis 9,95 € inklusive Versand innerhalb Deutschland. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos in unserem Shop