Ahekapelle bei Engelgau in der Gemeinde Nettersheim

Ahekapelle bei Nettersheim am Jakobsweg Köln - Trier – Innenraum
Ahekapelle bei Nettersheim am Jakobsweg Köln - Trier – Innenraum
Ahekapelle bei Engelgau, Gemeinde Nettersheim – Choransicht
Ahekapelle bei Engelgau, Gemeinde Nettersheim – Choransicht

Die Ahekapelle bei Engelgau in der Gemeinde Nettersheim ist dem hl. Servatius geweiht. Sie hat eine lange Tradition als Wallfahrtskapelle. Vermutet wird, das der Sakralbau auf den Resten einer römischen Villa rustica steht, da im Umfeld römische Trümmer und eine Grabstein gefunden wurde. Im Grundbuch der Abtei Steinfeld aus dem Jahr 1503 werden drei zinspflichtige Höfe "In der Ahe" ausgewiesen. Der frühere Name des heutigen Genfbaches lautete Ahebach.

Weiter befand sich hier eine Mühle mit Weiher und Fischteichen, die den Grafen von Manderscheid-Blankenheim gehörte. Auch wird von einem Fischwart und einem Förster berichtet, die hier ansässig waren. Die Mühle wurde um 1790 abgebrochen. Am Namenstag des hl. Servatius (13. Mai) wurde wohl seit dem 17. Jahrhundert an der Ahekapelle ein Viehmarkt wahrscheinlich mit Kirmes abgehalten, was auf eine ständige Besiedelung des Ortes hindeutet.

Den älteste Teil der Kapelle ist der spätgotische Chor mit sechs Strebepfeilern und Spitzbogenfenstern aus dem 15. Jahrhundert. Das einfach gehaltene schlichte Langhaus hat eine Breite von 4 Meter und eine lichte Länge von 9,25 m. Es ist mit einfachen Rundbogenfenster bestückt.

Obwohl die Ahekapelle bereits seit 1988 durch das Bistum Aachen mit Mitteln aus der Denkmalförderung instandgesetzt wurde, hat erst 2010 eine Sanierung des Innenraums stattgefunden. Heute erstrahlt die Kapelle wieder im alten Glanze und kann besichtigt werden. Da sie von Bad Münstereifel kommend am Jakobsweg nach Santiago de Compostela liegt, ist sie mittlerweile oft besucht und überregional bekannt geworden.

Die Ahekapelle liegt in einer ruhigen Lage in typischer Eifellandschaft, fernab von jeglicher Betriebsamkeit. Nur Wanderer können die kleine Kapelle entdecken. Der mittlerweile beliebte Öffnet internen Link im aktuellen FensterJakobsweg von Köln nach Trier, der weiter nach Santiago de Compostela in Spanien führt, liegt direkt am Weg der 22 km langen Etappe von Bad Münstereifel nach Blankenheim.

Infos Ahekapelle bei Engelgau

Die Ahekapelle liegt an einem asphaltierten Feldweg in der Nähe von Engelgau Richtung Nettersheim. Der Jakobsweg Köln - Trier führt direkt an der Kapelle vorbei.

Der offizielle Name ist "Kapelle zum heiligen Bischof Servatius", sie wird aber im Volksmund nur Ahekapelle genannt. Hinter der Kapelle entstand im Wald im Rahmen des Weltjugendtages 2005 eine Freiluftkirche, genannt "la chapelle". Jugendliche aus Frankreich und aus den nahen Dörfern Zingsheim, Engelgau, Buir, und Frohngau initiierten diese Aktion.

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

DVD Sehenswerte Eifel 1

DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis

30 Videos über Sehenswertes in der Eifel, darunter bekannte und beliebte Ausflugsziele, Burgen, Natur- und Tierparks, Museen, Kapellen und Klöster. Die Eifel bietet ein breitgefächertes Angebot an beliebten Ausflugsorten mit historischen Stadtkernen, Burgen, Museen, Tier- und Naturparks. 30 der empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten werden auf dieser DVD von Rhein-Eifel.TV vorgestellt. Laufzeit 72 Minuten. Sprecher: Martin Sommerhoff. Preis 9,95 € inklusive Versand innerhalb Deutschland. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos in unserem Shop