Biberach-Prinzbach und der Silberweg

Der kleine Ort Prinzbach bei Biberach im Schwarzwald war im Mittelalter wegen seiner zahlreichen Silbervorkommen ein reicher Ort mit Stadtmauer. Er stand unter der Herrschaft der Burg Hohengeroldseck und war im 15. Jahrhundert sogar ein bekanntes Heilbad.

Kirche und Prinzbacher Silberweg

Die heute zu sehende Kirche St. Mauritius wurde um 1700 mit einem prunkvollen Choraltar neugebaut. Die Schnitzfiguren sind die drei Ritter-Heiligen Mauritius, Georg und Sebastian Zum Ensemble der Kirche gehören der Friedhof rund um die Kirche mit einem Sandsteinkreuz von 1762, eine Lourdesgrotte von 1913 und das Pfarrhaus von 1863 mit Scheune und Stallungen.

Seit 2017 wandert man rund um den Ort auf dem neuangelegten Prinzbacher Silberweg. Die 15 km lange Wanderung führt meist auf Hangwegen oberhalb des Tales entlang und bietet wunderschöne Panoramablicke auf die Landschaft mit großen Bauernhöfen.

Die Gemeinde Biberach gliedert sich in die beiden Ortsteile Biberach und Prinzbach, die räumlich mit den ehemaligen Gemeinden gleichen Namens identisch sind. Der Zusammenschluss zu einer Gesamtgemeinde erfolgte im Jahre 1974 mit der Eingemeindung Prinzbachs nach Biberach.

Tourist-Info Biberach-Prinzbach

Gemeinde Biberach/Baden
Hauptstraße 27
77781 Biberach/Baden
Telefon: + 49 (0) 7835 6365-11
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.biberach-baden.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.
Das Ensemble um die Prinzbacher Kirche St. Mauritius
Das Ensemble um die Prinzbacher Kirche St. Mauritius