Feldberg im Schwarzwald

Feldberg - Blick auf die Bergstation der Feldbergbahn und dem Aussichtsturm
Feldberg - Blick auf die Bergstation der Feldbergbahn und dem Aussichtsturm

Der Feldberg ist mit 1493 Metern der höchste Berg in Deutschland außerhalb der Alpen. Der Feldbergfuß ist gut erschlossen und wird mit dem Bus oder per Kfz angefahren. Das langgestreckte Höhenplateau mit dem Vorberg Seebuck und dem Feldberggipfel wird im Sommer entweder mit einem kurzen steilen Anstieg oder mit den Gondeln der Feldbergbahn erreicht. Von der Bergstation auf dem Seebuck (1449 m ü. NHN) sind es nur wenige Meter bis zum Bismarckdenkmal und dem Feldbergturm, ein ehemaliger Funkturm. Ein kleines Schinkenmuseum ist dort auf einer Etage untergebracht.

Der Feldberg bietet eines der umfassendsten Panoramen in Deutschland

Feldberg - Rondell auf dem Gipfel mit Bänken und Granitblöcken
Feldberg - Rondell auf dem Gipfel mit Bänken und Granitblöcken

Vom Aussichtsturm und entlang der fast flachen knapp 2 km langen Wanderung zum Gipfel erwarten den „Bergsteiger“ bei schönem Wetter von jedem Punkt aus zahlreiche grandiose Panoramaaussichten auf den Schwarzwald, das Rheintal bis zu den Alpen. Auf dem Gipfelplateau des Feldbergs lädt ein Rondell mit Bänken und Granitblöcken zu einer Rast ein. Eine Gedenktafel des Schwarzwaldvereins markiert hier den Feldberg mit 1493 m als höchsten Punkt Baden-Württembergs. Von hier aus sind diverse Berghütten mit Einkehr bequem zu erreichen.

Naturschutzgebiet und vielfrequentiertes Skigebiet

Feldberg - Blick vom alten Turm auf den Feldberggipfel mit neuem Fernsehturm
Feldberg - Blick vom alten Turm auf den Feldberggipfel mit neuem Fernsehturm

Der größte Teil des Feldberggebietes hat auf Grund seiner Vegetation den Status eines Naturschutzgebietes, das älteste und größte in Baden-Württembergs. Gut erkennbar von ferne ist der Feldberg durch den alten und den neuen Fernsehturm. Im Winter sind die Hänge abseits des Gipfels ein vielfrequentiertes Skigebiet mit mehr als 28 Skiliften. Eine Wanderung über Stock und Stein auf dem Feldbergsteig hinab zum idyllischen Feldsee ist absolut empfehlenswert. Die romantische Kulisse des Bergsees ist einzigartig.

Tourist-Info Feldberg

Anreise mit dem Auto
Von Westen: Ab der Autobahnausfahrt Freiburg-Mitte von der A5 durchquert man Freiburg auf der B 31 und gelangt ab Titisee über die B 317 auf den Feldberg. Die Fahrzeit ab Freiburg beträgt ungefähr 50 Minuten.
Von Osten: Ab der Autobahnausfahrt Geisingen oder Bad Dürrheim von der A81 folgt man der B31 und wechselt bei Titisee auf die B317 Richtung Feldberg. Die Fahrzeit ab der A 81 beträgt ungefähr 1 Stunde.
Adresse Parkhaus: Dr. Pilet-Spur 2, 79868 Feldberg

Anreise mit dem ÖPNV
Der Südbadenbus bringt Sie ab Bahnhof Titisee und Bahnhof Bärental sowie von Todtnau auf den höchsten Gipfel des Schwarzwaldes. Von Montag bis Sonntag fährt der Linienbus der Linie 7300 im Stundentakt nach Feldberg. Die Busse fahren im Anschluss an die Züge aus Freiburg oder Donaueschingen. Am Wochenende sowie Feiertags verkehren zudem zusätzliche Busse zwischen Bärental und und Feldberg-Ort. Um die Feldbergbahn zu erreichen, fahren Sie bitte bis zur Haltestelle "Feldberger Hof". Die Talstation der Feldbergbahn befindet sich nur wenige Meter von der Haltestelle entfernt. Weitere Informationen erhalten Sie unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.dbregiobus-bawue.de

Feldbergbahn
Feldberg Touristik
Dr. Pilet-Spur 17
79868 Feldberg
Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.feldbergbahn.de

Impressionen vom Feldberg

Feldberg - Panorama mit Bismarckdenkmal und Bergstation
Feldberg - Panorama mit Bismarckdenkmal und Bergstation
Feldberg - Blick ins Tal nach Todtnau
Feldberg - Blick ins Tal nach Todtnau
Feldberg - Blick auf den idyllischen Feldsee
Feldberg - Blick auf den idyllischen Feldsee
DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.