Museum Ludwig - Pop-Art, Expressionimus, Surrealismus etc

Museum Ludwig in Köln
Museum Ludwig in Köln

Das Museum Ludwig, in einem modernen Gebäude neben dem Kölner Dom beheimatet, zeigt die Moderne Kunst. Das Museum verfügt über eine Ausstellungsfläche von rund 8.000 m². Im selben Gebäude befinden sich zudem die Kölner Philharmonie, die Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln und das Filmforum NRW. Das Museum Ludwig besitzt heute weltweit eine der wichtigsten Sammlungen mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Dazu gehören die größte Pop-Art-Kollektion Europas, eine der größten Picasso-Sammlungen der Welt, eine der wichtigsten Sammlungen zum deutschen Expressionismus, eine breite Auswahl mit Werken der russischen Avantgarde und eine exzellente Sammlung zur Geschichte der Fotografie. Der Ursprung der Sammlungen geht überwiegend auf das außergewöhnliche Engagement der Bürgerschaft zurück.Das Fundament für die Museumsgründung legte das Stifterpaar Peter und Irene Ludwig 1976 mit der Schenkung von 350 Werken moderner Kunst an die Stadt Köln.

Ausstellungen 2022 im Museum Ludwig

Sammlungspräsentation zum 90. Geburtstag von Gerhard Richter
1. Fe­bruar – 1. Mai 2022
Das Mu­se­um Lud­wig gra­t­uliert Ger­hard Richter mit ein­er Samm­lungspräsen­ta­tion zum 90. Ge­burt­s­tag Vom 1. Fe­bruar bis zum 1. Mai 2022 präsen­tiert das Mu­se­um Lud­wig eine Auswahl der Werke Ger­hard Richters (*9. Fe­bruar 1932) aus seinem Be­s­tand. Gezeigt wer­den so­wohl Ar­beit­en, die Per­so­n­en oder Ge­gen­stände ab­bil­den, als auch ab­s­trakte Malerei sowie Scheiben und Spiegel.

ISA­MU NOGUCHI
26. März – 31. Juli 2022
Das Mu­se­um Lud­wig wid­met dem amerikanisch-ja­panischen Bild­hauer Isa­mu Noguchi (*1904 in Los An­ge­les, † 1988 in New York) nach über 20 Jahren die er­ste um­fassende Ret­ro­spek­tive in Eu­ro­pa. Sie zeigt er­st­ma­lig mit 150 Ar­beit­en alle Schaf­fen­sphasen Isa­mu Noguchis und präsen­tiert ihn als ex­per­i­men­ti­er­freu­di­gen und poli­tisch en­gagierten Kün­stler.

Raghu­bir Singh. Kolka­ta
9. Juli – 6. Novem­ber 2022
Präsen­ta­tion im Fo­to­raum
Raghu­bir Singh (1942–1999) kehrte über ei­nen Zei­traum von zehn Jahren im­mer wied­er nach Kol­ka­ta zurück, um ein kom­plex­es und vielschichtiges Fo­to­porträt der Metropole zu er­stellen.

Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Planzen
17. Septem­ber 2022 – 15. Jan­uar 2023
Die Auss­tel­lung Grüne Mod­erne. Die neue Sicht auf Pflanzen führt uns zurück ins frühe 20. Jahrhun­dert und wie die Kün­ste Pflanzen be­trachteten — nicht die Na­tur im großen Maßstab, son­dern einzelne Pflanzen.

HI­ER & JETZT im Mu­se­um Lud­wig. An­tikolo­niale Ein­griffe
8. Ok­to­ber 2022 – 5. Fe­bruar 2023
Das achte Pro­jekt der Auss­tel­lungs­rei­he „HI­ER UND JET­ZT im Mu­se­um Lud­wig“ un­tern­immt ei­nen an­tiko­lo­nialen Streifzug durch die ständige Samm­lung.

Walde Huth. Ma­te­rial und Mode
3. Dezem­ber 2022 – 12. März 2023
Präsen­ta­tion im Fo­to­raum
Das Mu­se­um Lud­wig er­hielt 2017 ei­nen Be­s­tand von über 250 Werken der Fo­to­grafin Walde Huth (1923–2011) zum Geschenk. Bekan­nt wurde sie vor allem für ihre Mod­eauf­nah­men der 1950er Haute Cou­ture in Paris und Flo­renz.

Wolf­gang-Hahn-Preis 2022. Frank Bowl­ing
16. Novem­ber 2022 – 12. Fe­bruar 2023
Frank Bowl­ing (*1934 in Bar­ti­ca, Guya­na) wird mit dem Wolf­gang-Hahn-Preis 2022 aus­gezeich­net. Die Preisver­lei­hung fin­d­et am 15. Novem­ber 2022 um 18.30h statt, am Vor­abend der Art Cologne 2022.

Tourist-Info Mu­se­um Lud­wig

Hein­rich-Böll-Platz
50667 Köln
Tele­fon +49 221 221 26165
in­fo@mu­se­um-lud­wig.de
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.museum-ludwig.de

Alle Angaben Stand 01.2021

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag, Feiertage 10 - 18 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 10 - 22 Uhr
Montag geschlossen
an Feiertagen (auch montags!) geöffnet wie sonntags:
Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, Pfingstmontag, Tag der Deutschen Einheit (3. Okt.), Allerheiligen, 2. Weihnachtstag.
montags geschlossen
sowie an Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

Eintritt
Eintrittskarten sind den ganzen Tag gültig und berechtigen zum Eintritt in die Sammlungsräume und in alle Sonderausstellungen.
Erwachsene 11 €
Ermäßigt* 7,50 €
Familien 26 €
Gruppen 8 € pro Person (ab 20 Personen)
Eintritt frei**:
• für Kinder unter 6 Jahren
• in die ständige Sammlung für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (Sonderausstellung = ermäßigter Preis)
• für Geflüchtete + 1 Begleitperson
• für Begleitpersonen von Menschen, deren Schwerbehindertenausweis ein "B" aufweist
*Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre für die Sonderausstellungen, SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende gegen Vorlage eines gültigen Ausweises, Inhab-erInnen des Köln-Passes, Mitglieder des Verband Bildender Künstler, Mitglieder der Internatio-nalen Organisation für Bildende Kunst

Öf­fentliche Verkehrs­mit­tel
Hal­testelle/Sta­tion Haupt­bahn­hof für Bahn, U-Bahn und S-Bahn vom Flughafen Köln/Bonn.

Park­möglichkeit­en
Das Parkhaus Dom, die Tie­f­garage Rhein­garten und das Parkhaus Groß St. Martin befin­d­en sich in un­mit­tel­bar­er Nähe des Mu­se­ums.

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.