Köln – die Stadt und ihre Geschichte

Köln ist mit rund einer Million Einwohnern die viertgrößte, flächenmäßig die drittgrößte Großstadt Deutschlands. Sie ist die größte Stadt, aber zum Leidwesen der Kölner leider nicht die Hauptstadt Nordrhein-Westfalens (NRW). Die vielen Sehenswürdigkeiten der über 2000 Jahre alten Siedlung am Rhein sind in der ganzen Welt bekannt. Das kulturelle und architektonische Erbe Kölns und der Karneval sind einzigartig und die Sprache unverwechselbar. Köln ist bereits seit der Römerzeit eine multikulturelle Stadt und die Menschen in der Stadt haben stets ein offenes Ohr für alle Neuankömmlinge, was sicherlich auch mit der Lage am Rhein zu tun hat. Die vielen Sehenswürdigkeiten der über 2000 Jahre alten Siedlung Köln am Rhein sind in der ganzen Welt bekannt.

Köln und die Römer

Köln - Römerturm in der Zeughausstrasse
Köln - Römerturm in der Zeughausstrasse

Nach der Gründung 50 nach Chr. wuchs die Kolonie schnell und wurde schließlich Hauptstadt der römischen Provinz Niedergermanien. Knapp 200 Jahre später hatte die römische Gouverneursstadt bereits 20.000 Einwohner. Der Grundriss der römischen Stadt und das Straßennetz sind noch heute auf dem Kölner Stadtplan nachzuvollziehen. Das bei Bauarbeiten entdeckte berühmte Dionysus-Mosaik, das heute noch an seinem ursprünglichen Platz zu sehen ist, und das 14,70 Meter hohe Grabmal des Poblicius, beide eingebunden in das Kölner Römisch-Germanische Museum, sind Sehenswürdigkeiten ersten Ranges.
Weiterlesen Öffnet internen Link im aktuellen FensterKöln und die Römer

Bauboom im Mittelalter – Romanische Kirchen in Köln

Köln - die romanische Kirche St. Maria-Lyskirchen
Köln - die romanische Kirche St. Maria-Lyskirchen

Verantwortlich für den romanischen Bauboom im Mittelalter in Köln war der wachsende Wohlstand der Stadt, ihrer Bürger und Klöster. Die Reliquien der Heiligen Drei Könige und einer ganzen Schar weiterer Märtyrer, wie die Heiligen Felix, Nabor und Gregor, aber auch der hl. Gereon mit seinen mehreren hundert Gefährten und die hl. Ursula mit ihrer stattlichen Gefolgschaft von 11.000 Jungfrauen lockten jährlich zehntausende Pilger nach Köln. Die Stadt Köln warb im Mittelalter (10.-15. Jahrhundert) mit dem Slogan "Sancta Colonia" (Heiliges Köln), der auf zahllosen Münzen als Inschrift auf der Rückseite über ganz Europa verbreitet wurde. Köln war Wallfahrtsort Nr. 1 im ganzen Abendland. Die Pilger brachten viel Geld in die Stadt, Geld genug, um die vorhandenen Kirchen zu erweitern oder auf ihren Grundmauern neue prachtvolle romanische Meisterwerke zu errichten. Neben dem weltberühmten gotischen Dom sind vor allem die zwölf großen romanischen Kirchen in Köln aus dieser Zeit hervorzuheben.
Weiterlesen Öffnet internen Link im aktuellen FensterDie romanischen Kirchen in Köln

Das Kölner Stadtwappen geht zurück auf die Legende

Kölner Stadtwappen
Kölner Stadtwappen – Im Zuge der Gegenreformation wurde der Kult der Hl. Ursula durch die Jesuiten wiederbelebt und das bis dato blanke silberne Feld um die 11 Hermelinschwänze erweitert.

Im Zuge der Gegenreformation wurde der Kult der Hl. Ursula durch die Jesuiten wiederbelebt und das bis dato blanke silberne Feld um die 11 Hermelinschwänze erweitert. Das Kölner Stadtwappen zeigt im oberen rot unterlegtem Teil drei goldene Kronen, die für die heiligen drei Könige stehen. Darunter sind auf weißen Grund elf schwarze Symbole zu sehen, die die elf Jungfrauen symbolisieren. Es sind jedoch keine Tropfen, Zungen oder Flammen, wie fälschlicherweise oft behauptet wird, sondern stilisierte Hermelinschwänze. Dies ist auf das bretonische Wappen aus Ursulas Heimat zurückzuführen. Die Farben Rot und Weiß gehen übrigens auf die Farben der Hanse und der freien Reichsstädte zurück.

Tourist-Infos Köln

KölnTourismus GmbH
Kardinal-Höffner-Platz 1
D - 50667 Köln
Telefon: +49 (0) 221 346 43 0
E-Mail: info‎@ ‎koelntourismus.de
Weitere Infos auf der Homepage Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.koelntourismus.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.