Die Wernerkapelle in Bacharach

Ruine der Wernerkapelle in Bacharach
Ruine der Wernerkapelle in Bacharach

Die Wernerkapelle in Bacharach steht für die Rheinromantik schlechthin. Gut 100 Stufen höher als St. Peter sind die roten Sandsteine der Ruine der weltbekannten gotischen Wernerkapelle zu sehen. Sie wird von Fachleuten als ein Juwel der rheinischen Gotk bezeichnet und erinnert, zwar im Kleinformat, an den Kölner Dom. Sie ist nach dem Geistlichen Werner benannt, der alledings nie heilig gesprochen wurde. Die Ruine der Wernerkapelle hatte mit ihrem damals verwilderten romantischen Aussehen einem großen Anteil am Aufflammen der Rheinromantik. Romantische Reiseberschreibungen von Achim von Arnim, Clemens Brentano und Victor Hugo erhielten mit den Bildern von William Turner, Lasinzky und Christian Georg Schütz ein Gesicht. Lord Byron machte die Rheinlandschaft in England berühmt und die Aufhebung der französischen Kontinentalsperre 1814 brachte die britische Aristokratie ins Rheintal.

Infos Wernerkapelle Bacharach

Bacharach – gotischer Bogen der Wernerkapelle
Bacharach – gotischer Bogen der Wernerkapelle

Standort: Am Fußweg zwischen der Kirche St. Peter und der Burg Stahleck
55422 Bacharach

Öffnungszeiten
Die Ruinen der Kapelle sind Tag und Nacht zu besichtigen

Internet:Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.regionalgeschichte.net/mittelrhein/bacharach/kulturdenkmaeler/werner-kapelle.html

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.