Konstanz - Rhein-Eifel.TV-Video bei YouTube

Konstanz am Bodensee

Konstanz - Imperia-Skulptur im Hafen
Konstanz - Imperia-Skulptur im Hafen

Konstanz am Bodensee blickt auf eine lange Geschichte zurück, die bereits mit den Kelten begann und im Mittelalter mit dem Konzil von Konstanz und der Papstwahl ihren ersten Höhepunkt hatte. Bei der Anreise mit dem Schiff fällt dem Besucher die 18 Tonnen schwere und neun Meter hohe Statue der Imperia ins Auge, eine üppige Kurtisane mit tiefen Dekolleté und einem freizügigen Umhang. Die Figur vom Künstler Peter Lenk erinnert auf drastische Weise an die angebliche Mätressenherrschaft über die Kardinäle während des Konzils.

Stadt und Sehenswürdigkeiten

Konzilgebäude - ehemaliges Kaufhaus

Konstanz - Konzilgebäude am Hafen
Konstanz - Konzilgebäude am Hafen

Auch das Konzilgebäude aus dem 14. Jahrhundert direkt am Hafen, in dem die Konklave zur Wahl von Papst Martin V. stattfand, erinnert an das Ereignis.Das ehemalige Kaufhaus gibt eine Ahnung vom Wohlstand des alten Konstanz. Es wurde 1388 auf schwankenden Bodenüber einem Pfahlrost direkt am Wasser errichtet. Es ist der größte Profanbau aus dieser Zeit in Süddeutschland. Heute ist dort ein Veranstaltungszentrum sowie die Spielstätte der Philharmonie Konstanz beheimatet.

Jugendstil an der Seestrasse

Konstanz - Jugenstil-Ensemble an der Seestraße
Konstanz - Jugenstil-Ensemble an der Seestraße

Die Sehenswürdigkeiten in Konstanz am Bodensee reichen von den Römern über mttelalterliche Kirchenbauten bis zu schönen Jugendstilhäusern, wie das Ensemble an der Seestraße, einer der längsten Uferwege am Bodensee. Mit den barocken Giebeln, gotischen Verzierungen und Jugendstilelementen sind die Häuser ein Kompendium des späten Historismus.

Die mittelalterliche Altstadt

Konstanz - Gasse in der Altstadt
Konstanz - Gasse in der Altstadt

Die mittelalterliche Altstadt blieb nahezu lückenlos erhalten, dazu einige Tore und Türme der Stadtbefestigung. Enge und verwinkelte Gassen sind in dem linksrheinischen Viertel namens Niederburg zu finden. Dort wohnten im Mittelalter die Handwerker, Fischer und kleine Kaufleute sowie die Domherren des Bischofs. Bei einem Rundgang durch die Niederburg kommt man an vielen sehenswerten Gebäude vorbei. Nach wie vor sind in den historischen Mauern Gaststätten und Weinstuben erhalten.

Tore und Türme der Stadtbefestigung

Konstanz - Rheintorturm, Schnetztor und Pulverturm
Konstanz - Rheintorturm, Schnetztor und Pulverturm

Rheintorturm: Das Stadttor war früher der einzige Zugang zur Stadt von Norden her. Eine hölzerne Rheinbrücke lief von 1200 bis 1856 auf das Tor zu. Das Schnetztor wurde als Wehrturm im 14./15. Jahrhundert errichtet und verband den Hauptverkehrsweg in Richtung St. Gallen und Winterthur. Der früher Ziegelturm oder Judemturm genannte Pulverturm wurde durch erpresstes Geld von den Juden 1250 errichtet.

Konstanzer Münster und Innenansichten

Konstanz - Turm und Südseite des Münsters
Konstanz - Turm und Südseite des Münsters

Und auf dem Münsterhügel thront das Konstanzer Münster. Das Münster war für gut zwölf Jahrhunderte die Kathedrale der Bischöfe von Konstanz und diente von 1414-1418 als Sitzungssaal des Konzils von Konstanz. Der romanische Bau ist im Stil der Gotik mit Westturm, Seitenkapellen und einer neugotischen Spitze erweitert worden. Im Innenraum dominieren  barocke und klassizistische Elemente die Ausstattung. Die Mauritius-Rundkapelle mit dem Heilig-Grab-Aufbau aus der Frühgotik ist von kunsthistorischer Bedeutung.

Innenraum mit Chor
Innenraum mit Chor
Blick auf die Orgel
Blick auf die Orgel
Mauritius-Kapelle & Heilig-Grab
Mauritius-Kapelle & Heilig-Grab

Konstanzer Triumphbogen - Brunnen von Peter Lenk

Konstanzer Triumphbogen - Laubebrunnen von Peter Lenk
Konstanzer Triumphbogen - Laubebrunnen von Peter Lenk

Ein besonderes Werk aus der Neuzeit ist der Konstanzer Triumphbogen. Skurril wie alle Werke von Peter Lenk ist der Laubebrunnen, der zwischen den Fahrspuren der vielbefahrenen Unteren Laube steht. Autowahn, die Eitelkeit, die Sexbesessenheit und andere Unsitten der Gesellschaft werden von den grotesken Figuren karikiert.

Tourist-Info Konstanz

Marketing und Tourismus Konstanz GmbH
Obere Laube 71
D-78462 Konstanz
Tel. +49 (0) 7531 1330-30
E-Mail-Adresse: kontakt@konstanz-info.com

Webseite: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.konstanz-info.com

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.