Mosel – Weinbau, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten

Mosel – Blick auf Hatzenport im Moseltal
Mosel – Blick auf Hatzenport im Moseltal

Die Mosel entspringt aus einer Quelle in den Vogesen und mündet nach 544 km am Deutschen Eck in Koblenz den Rhein. Der Name Mosel leitet sich vom keltischen Mosel und dem lateinischen Mosella ab. Der deutsche Abschnitt macht neben der französischen Mosel etwa die Hälfte aus und wird in Obermosel (deutsche Grenze bis Konz vor Trier), Mittelmosel (Trier bis Plünderich) und Untermosel (Plünderich bis Koblenz) eingeteilt.

Wer den Namen Mosel hört, denkt heute immer auch an den Begriff Wein. Bereits die Römer gründeten hier ihre ältesten Städte auf deutschem Boden, darunter natürlich Trier, wohl der älteste Weinort Deutschlands. Die Moselweinregion ist heute mit über 5.200 Hektar das größte Steillagenweinbaugebiet der Welt, wobei die Rebsorte Riesling den Schwerpunkt bildet.

Wirtschaftlich gesehen, hat der Tourismus heute den Weinbau als erste Einnahmequelle abgelöst, jedoch wäre dies ohne den Weinbau und den vielen Weingütern mit ihren saisonal geöffneten Straußenwirtschaften kaum möglich.

Sehenswerte Städte an der Mosel

Die Mosel bei Cochem
Die Mosel bei Cochem

In der Universitätsstadt Trier an der Mosel leben heute gut 100.000 Einwohnern. Die Trierer Innenstadt reicht von der Porta Nigra über den Dom bis hin zu den römischen Thermen und dem Schloss. Die Stadt bietet eine stattliche Zahl von historischen Bauten und Häuserzeilen. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Trier

Das zwischen Bernkastel-Kues und Trier liegende Piesport liegt umgeben von Weinbergen an einer Moselschleife. Der Weinort ist durch die 66 Hektar große steile Lage Piesporter Goldtröpfchen oberhalb vom Ortsteil Ferres berühmt geworden. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Piesport

Der mittelalterliche Marktplatz von Bernkastel-Kues mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert ist die Hauptattraktion in Bernkastel. Die nahe Burgruine Landshut liegt auf einem Bergsporn über der Stadt und ist heute ein beliebter Aussichtspunkt. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Bernkastel-Kues

Nach Bordeaux war Traben-Trarbach bereits Ende des 19. Jahrhunderts der bedeutendste Weinhandelsplatz der Welt. Die Nachfrage nach den Riesling-Weinen in ganz Nordeuropa zog die Gründung von über 100 Weingüter nach sich. Aus dieser Zeit resultieren noch viele Jugendstilbauten, die bis heute das Stadtbild prägen. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Traben-Trarbach

Traditionell wird wie fast im ganzen Moseltal rund um die Stadt Zell Riesling angebaut. Bekannteste Großlage ist die Schwarze Katz. Bereits 1222 erhielt Zell die Stadtrechte. Die Stadtbefestigung, von der noch zwei Türme erhalten sind, wurde 1229 vollendet. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Zell an der Mosel

Der Riesling wird rund um Ediger-Eller schwerpunktmäßig angebaut, allerdings auf steilen Hängen, die viel Handarbeit erfordern. Auf dem Calmontmassiv bei Eller ist mit 65° Hangneigung der steilste Weinberg der Welt zu sehen. Sehenswert sind die alten Stadtteile mit historischen Gebäuden. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Ediger-Eller

Die Entwicklung der Stadt Cochem zum ersten und führenden Fremdenverkehrsort an der Mosel setzte dann in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts ein und hält bis heute an. Die vielen übers Jahr verteilte Weinfeste und der der historische Stadtkern sind äußerst beliebt bei Touristen. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Cochem

In Treis-Karden, genauer gesagt in der Ortsmitte von Karden steht eine römisch-katholische Pfarrkirche, die auch als „Moseldom“ bezeichnet wird. Nicht zu unrecht wird sie als die bedeutendste Kirche an der Mosel zwischen Trier und Koblenz bezeichnet. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Moseldom in Treis-Karden

Am Marktplatz von Kobern ist ein gotisches Fachwerkhaus aus dem Jahre 1320 zu sehen, das älteste gotische Fachwerkhaus in Rheinland-Pfalz. Sehenswert sind desweiteren zwei Burgen und zwei Schlösser im Doppelort. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen Kobern-Gondorf

Burgen an der Mosel – die Moselburgen

Burg Thurant oberhalb von Alken an der Mosel

Burgen, Schlösser und Stadtmauern an der Mosel. Wissenswertes zur Geschichte und Infos zu den beliebten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten mit historischen Gebäuden. Darunter die Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Thurant in Alken, die Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Metternich in Beilstein, die Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Landshut in Bernkastel-Kues, das Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchloss von der Leyen in Kobern-Gondorf, die Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Arras bei Alf, die Öffnet internen Link im aktuellen FensterReichsburg Cochen oder die Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Eltz. Viele dieser Burgen haben in den Sommermonaten geöffnet oder sind ganzjährlich zu besichtigen.
Weiterlesen Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurgen an der Mosel

Weinfeste an der Mosel

Weinstöcke an der Mosel

Die vielen kleinen und großen Weinfeste mitten in den Weinbergen oder in den sehenswerten Orten an der Mosel sorgen jedes Jahr dafür, das die Freunde des Moselweins auf Ihre Kosten kommen. Cochem, Zell, Bernkastel-Kues, Kobern-Gondorf, Konz, Traben-Trarbach und viele andere sind in unserer Auswahl zu finden. Terminüberblick zu Weinfesten, Weinevents unf Volksfesten an der Mosel.
Weiterlesen Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeinfeste an der Mosel

Infos Mosel

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1, D-54470 Bernkastel-Kues
Telefon: +49 (6531) 9733 -0
E-Mail: info@mosellandtouristik.de

Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.mosellandtouristik.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.