St. Maria Lyskirchen - romanische Kirche in Köln

St. Maria Lyskirchen - Ostansicht an der romanischen Kirche
St. Maria Lyskirchen - Ostansicht an der romanischen Kirche

Die kleinste der romanischem Kirchen in Köln liegt direkt gegenüber dem Schokoladenmuseum am Rheinufer. Sie wurde zwischen 1210 und 1220 als vom Stift St. Georg abhängige dreischiffige Basilika errichtet. Über den Vorgängerbau haben archäologische Untersuchungen nur wenige Erkenntnisse gebracht. Die Patrizierfamilie Lyskirchen trug als Stifter zum weiteren Ausbau der Kirche bei, der um 1520/30 die Seitenschiffe und die Westfassade deutlich veränderte. Mitte des 17. Jahrhunderts erfolgte ein umfangreicher Umbau des Innenraums. Ein neuer Hochaltar nach Entwürfen von Vincenz Statz wurde 1860 nach einem verheerenden Hochwasser im Chor aufgestellt. Sehenswert sind die aus dem 13. Jahrhundert stammenden Gewölbe-Malereien, die erst 1879 bei der Neuausstattung des Innenraums wieder freigelegt wurden.

Infos St. Maria Lyskirchen in Köln

St. Maria Lyskirchen – Blick in das Kirchenschiff
St. Maria Lyskirchen – Blick in das Kirchenschiff

An Lyskirchen 8,
50676 Köln

Öffnungszeiten: Mo. - Sa.: 10.00-18.00 Uhr, So.: 10 - 16 Uhr
Führungen nur nach Absprache mit dem Pfarramt Tel.: (0)221 - 211713

Web: Öffnet internen Link im aktuellen Fensterwww.lyskirchen.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.