Die Grevenburg in Traben-Trarbach

Traben-Trarbach – die Ruine der Grevenburg über Trarbach
Traben-Trarbach – die Ruine der Grevenburg über Trarbach

Die Grevenburg, erbaut um 1350 von Graf Johann III., war bis 1437 Stammsitz der Grafen von Sponheim. In den Kriegswirren des 17. und 18. Jahrhunderts wechselte die Burg dreizehnmal den Besitzer, bis sie schließlich 1734 von den Franzosen erobert und zerstört wurde. Heute existiert nur noch die westliche Fassade des ehemaligen Kommandantenhauses, die schon aus der Ferne im Moseltal zu sehen ist. Von den anderen Gebäuden sind allerdings noch etliche Fundamente erhalten. Auf der Burgruine gibt es eine Burggaststätte, einem Burggarten sowie einen herrlichen Blick auf die Mosel.

Tourist-Info Grevenburg

Die Grevenburg ist die Ruine einer Höhenburg über dem Stadtteil Trarbach. Vom Brückentor in Trarbach führt ein Wanderweg auf die Burg.

Burgschänke Grevenburg
56841, Traben-Trarbach
Tel. (0049) 6541 8142
Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.moselschloesschen.de

Tourist-Information Traben-Trarbach
Am Bahnhof 5
56841 Traben-Trarbach
+49 (0) 6541 83980
info@traben-trarbach.de
Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.traben-trarbach.de/de/grevenburg.html

Traben-Trarbach – Trarbach mit Grevenburg und Traben im Hintergrund – Aquatinta von Karl Bodmer 1831
Traben-Trarbach – Trarbach mit Grevenburg und Traben im Hintergrund – Aquatinta von Karl Bodmer 1831
DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.