gamescom Eingang – Impressionen von der gamescom 2016 © Foto gamescom
gamescom Eingang – Impressionen von der gamescom 2016 © Foto gamescom

gamescom in Köln

Spieler / Gamer bei der gamescom – Impressionen 2016 © Foto gamescom
Spieler / Gamer bei der gamescom – Impressionen 2016 © Foto gamescom

Die „gamescom“ ist die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltungselektronik, insbesondere Video- und Computerspiele, bei der seit 2009 zahlreiche Hersteller und Spieleentwickler aus aller Welt neue Soft- und Hardware in Köln präsentieren. Die Koelnmesse ist Veranstalter und der BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware) ist der Verband der deutschen Games-Branche und der Träger der Messe.

2017 stellt die „gamescom „das gemeinsame Spielen mit Familie und Freunden unter dem Leitthema „Einfach zusammen spielen“ in den Mittelpunkt. Zu den aktuellen Trends gehören neben dem gemeinsamen Spielen die Professionalisierung von eSports sowie die technischen Neuerungen, die noch eindrucksvollere Spielewelten ermöglichen.

Unter dem Leitthema „Einfach zusammen spielen“ wird eines der wichtigsten Merkmale von Games zur gamescom in den Vordergrund gerückt: Bereits die ersten digitalen Spiele (wie zum Beipiel das legendäre „Pong“) konnten mit Freunden vor einem Gerät gespielt werden. Das gemeinsame Spielen war aber noch nie so einfach und vielfältig wie heute – und auch wegen besonders vieler Neuheiten steht dies im Fokus der gamescom 2017: Freunde spielen zusammen in einem Raum und erleben gemeinsam spannende Geschichten,  wie etwa bei „Star Wars Battlefront II“ (Electronic Arts), „Mario + Rabbids Kingdom Battle“ (Ubisoft) oder „Super Mario Odyssey“ (Nintendo).

Sonys „PlayLink“ versammelt Familie und Freunde vor dem TV, damit sie schnell und einfach per Smartphone und Tablet auf der Spielekonsole zusammenspielen können. Mit der neuen Spielekonsole „Switch“ bietet Nintendo die Möglichkeit zum gemeinsamen Spielen sogar auf einem Gerät, das jederzeit und überallhin mitgenommen werden kann. Auch online steht das gemeinsame Spielen stärker im Mittelpunkt, die Gamer können nahtlos in die Geschichte eines Freundes einsteigen und diese gemeinsam weiterspielen.

gamescom 2019 vom 21. bis 24.08.2019

Die gamescom findet im August in der Koelnmesse statt. Am ersten Tag ist die Messe den Fachbesuchern vorbehalten. Bis Samstag sind Publikumstage. Meist ist die gamescom an diesen Tagen vorher ausverkauft.

Eventuelle Gamescom-Termine von 2020 bis 2022

Anders als in den Vorjahren, wird ab der Gamescom 2020 auf die Schulferien in Nordrhein-Westfalen keine Rücksicht mehr genommen. Aus dieser Ankündigung der Kölner Messe würden sich folgende Gamescom-Termine für die kommenden Jahre ergeben (gleichbleibende Tagesreihenfolge unterstellt – Änderungen vorbehalten):
Gamescom 2020: 25. bis 29. August 2020
Gamescom 2021: 24. bis 28. August 2021
Gamescom 2022: 23. bis 27. August 2022

Infos Gamescom Koeln

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon +49 221 821-0
E-Mail: info@koelnmesse.de

Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.gamescom.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Informationen zum BIU

BIU-Logo - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 28 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.
Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.biu-online.de