Landesgartenschau Zülpich 2014 in Nordrhein-Westfalen

Seit 2011 wurde in Zülpich kräftig gebuddelt, gebaut und gepflanzt, um den strammen Zeitplan bis zum Eröffnungstermin einhalten zu können. In der Historischen Altstadt ist der Marktplatz umgestaltet worden, am Weiertor wurden alte Obstgärten reaktiviert und ein Weinberg angelegt. Ein Turm der Landesburg ist zum öffentlichen Aussichtsturm ausgebaut worden. Die Besucherresonanz war beeindruckend, die Zahl von mehr als 540.000 Besuchern wurde erreicht, was die Erwartungen der Planer um 140.000 Besucher übertraf. Wäre der August im Landesgartenschaujahr nicht verregnet gewesen, hätten vielleicht 100.000 Besucher mehr den Weg in die kleine Stadt gefunden.

Zülpicher Jahrtausendgärten – Von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert

Landesgartenschau Zülpich – ein Highlight war die Römerbastion – Aussichtpunkt mit einem Blumenmeer
Landesgartenschau Zülpich – ein Highlight war die Römerbastion – Aussichtpunkt mit einem Blumenmeer
Landesgartenschau in Zülpich – Highlight waren die Mustergärten
Landesgartenschau in Zülpich – Highlight waren die Mustergärten

Unter dem Motto "Zülpicher Jahrtausendgärten - Von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert" fand in der Römerstadt vom 16. April bis 12. Oktober 2014 die nordrhein-westfälische Landesgartenschau statt. In und um die Stadt Zülpich waren im Zuge der erforderlichen Baumaßnahmen viele Bausünden der Nachkriegsjahre beseitigt worden. Mehr Lebensqualität und eine zukunftsweisende Entwicklung der gesamten Region waren das Ziel.

Über den Haupteingang am Mühlenberg, die höchste Erhebung Zülpichs mit der ehemaligen kurkölnischen Landesburg, der Kirche Sankt Peter und dem Museum der Badekultur mit den Römerthermen, konnten die Besucher den "Park am Wallgraben" erreichen. Eine lange Fußgängerbrücke über den Graben wurde bereits im Dezember 2011 installiert.

Große Teile der Uferregionen des beliebten Zülpicher Wassersportsee waren als "Seepark" ein weiterer wichtigster Teil der Landesgartenschau. Der Seepark war über die lange Römerstraße über eine Buchenallee mit Wiesen und Blumenbändern von der Stadt aus erreichbar. Für die Besucher fuhr ein kostenlose Stuttle-Bähnchen vom Park am Wallgraben in der Zülpicherinnenstadt bis zum Seepark. An der Römerbastion am See, mit Treppen und barrierefreien Rampen angelangt, konnte man sich entscheiden, ob man auf dem romantischen Uferweg oder auf dem Höhenweg mit den14 Seegärten weiterging.

Der Uferweg führte ins Zentrum des neuen Parks. Hier stand alles im Zeichen der römischen Badekultur und die "Jahrtausendgärten" lockten mit ihrer Farbenpracht. Über Gartenterassen gelangten die Besucher zum Strand, zur Promenade und zum schwimmenden Seebad, dem Höhepunkt des Parks. Bootsanleger, Liegedecks, Wasserrutschen und ein Sprungturm belebten die Gartenschau.Abends verwandelte sich der Park am See in ein Veranstaltungsgelände, der Schwimmsteg wurde zur Bühne für Stars, Akrobaten und Comedians.

Als Maskottchen der Landesgartenschau wurde damals Tolbienchen ausgwählt. Der Name setzt sich aus dem römischen Namen für Zülpich Tolbiacum und Biene zusammen.

Infos Gartenschaupark Zülpich

Gartenschaupark Zülpich
Wassersportsee
Verwaltung: Markt 21
53909 Zülpich
Telefon: 02252 52345
E-mail: info(at)laga2014zuelpich.de

(Alle Angaben Stand 2015)

Eintritt
März - Oktober: Erwachsene 6,00 €, ermäßigt 4,00 €, Kinder 3,50 €,
Familie 1 Erw. plus Kinder bis 17 J. 8,00 €, Familie 2 Erw. plus Kinder bis 17 J. 14,00 €.
November - Februar: Erwachsene 4,00 €, ermäßigt 3,50 €, Kinder 2,50 €,
Familie 1 Erw. plus Kinder bis 17 J. 6,00 €, Familie 2 Erw. plus Kinder bis 17 J. 10,00 €.
Dauerkarte: Erwachsene 45,- €, Kinder / Jugendliche 30 €
Öffnungszeiten
April bis September: Einlass täglich von 09:00 bis 20:00 Uhr.
Oktober bis März:Einlass täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr.
Bei Sonderveranstaltungen gelten andere Öffnungszeiten.
Unser Parkplatz befindet sich direkt am Haupteingang zum Gartenschaupark am See und ist kostenfrei.
Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.laga2014.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Das Gelände der LAGA ist jetzt der Gartenschaupark Zülpich

Landesgartenschau Zülpich – jetzt ein Gartenschaupark
Landesgartenschau Zülpich – jetzt ein Gartenschaupark

Das Gelände am Zülpicher See mit den Themengärten, der Römerbastion und dem Strandbad mit der Seebühne ist in den Zülpicher Gartenschaupark umgewandelt worden, der Gartenliebhaber und Badegäste gleichermaßen anlocken soll. Die bestehende Bepflanzung mit Narzissenwiese, die Tulpenbepflanzung an der Römerbastion oder dem Europawald bleibt also bestehen und wird auch in den nächsten Jahren die Besucher erfreuen.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos über den Gartenschaupark