Norbert Conzen

Norbert Conzen

Biografie

1954 in Hürth-Hermülheim geboren
1974-1981 Studium an der Fachhochschule Köln in den zwei Fachbereichen Kunst & Design mit den Schwerpunkten Malerei, Zeichnung, Kunstgeschichte, Grafik Design und Visuelle Kommunikation
1976 Max-Ernst-Stipendium
1979 2. Preis "Künstler sehen Politik" der Konrad-Adenauer-Stiftung
1980 Meisterschüler bei Prof. Alfred Strack im Fachbereich Kunst
1981 Diplom Designer im Fachbereich Design bei Prof. Heinz Bär
1981 Stipendium Künstlerbahnhof Ebernburg, Rheinland-Pfalz
1982-1983 Freelancer als Junior Art Direktor bei der Agentur TCE in Düsseldorf
1983 “Auf dem Mond ist nie was los” – erste Filmbildergeschichte für den WDR
1984-1986 Werbeleiter bei der Havaria Handelswarengesellschaft GmbH
seit 1986 selbstständig als Grafik Designer, Filmemacher, Künstler
seit 1987 Filmbildergeschichten für WDR, BR, ZDF, ARTE, 3SAT
1993-1994 Geschäftsführender Gesellschafter der Stohrer Druck GmbH
1993-2007 Kunstprojekte im öffentlichen Raum wie das 231-Stelen-Projekt, das Wald-Projekt oder das Flaschenpost-Projekt
1994-heute Geschäftsführer Werbeagentur ARTart.de
2007-2008 Kommissarischer Geschäftsführer Kölner Malkasten
2012 Gründung des Internetportal Rhein-Eifel.TV mit Videos über die Rhein-Eifel-Mosel-Region
Norbert Conzen lebt seit 1992 in Bornheim-Walberberg und betreibt dort die Werbeagentur Öffnet externen Link in neuem FensterARTart.de und das Internetportal Öffnet externen Link in neuem FensterRhein-Eifel.TV

Filmografie

1981 DIE FARBE AUS DEM ALL, (20 Min.), Kurzfilm nach H. P. Lovecraft, Eigenproduktion
1983 AUF DEM MOND IST NIE WAS LOS, WDR (43 Min.), Umsetzung einer Science-Fiction- Erzählung von Robert A Heinlein mit ca. 300 Zeichnungen zusammen mit Werner Kubny (Grimme-Preisträger) als Regisseur
1986 EISFISCHEN, WDR (15 Min.), Literaturverfilmung nach Siegfried Lenz mit einer Verbindung aus Zeichnungen und Realfilm (mit Werner Kubny)
1987 GEDANKENKONTROLLE, WDR (12 Min.), Kurzfilm mit 12 Zeichnungen (mit Werner Kubny)
1988 DER WEIßWAL, ZDF (12 Min.), Buch & Bildergeschichte für die ZDF-Sendung “Siebenstein” (Regie, Buch, Zeichnungen: Norbert Conzen)
1990 DAS GEHEIMNIS DES PFERDEKOPFNEBELS, Bayerischer Rundfunk (15 Min.), Film mit Zeichnungen und beweglichen Farben (Hannes Spring, Regie)
1993 DER SCHAUM DER TAGE, ZDF/ARTE (80 Min.), Literaturverfilmung nach einem Roman von Boris Vian mit 350 Ölbildern von Norbert Conzen und Winfried Lührs, Sprecherin: Lore Lorentz, Regie: Michael Groote
1998 Beginn der künstlerischen Kurzfilme wie “Werden, Sein, Vergehen” (15 Min.), Film nach den Gemälden von Giovanni Segantini
2005 AN ORT UND STELE, DVD (30 Min), Dokumentation über das 231-Stelen-Projekt (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)
2006 KIRCHEN AM JAKOBSWEG, DVD (30 Min.), Film mit den Fotografien des Kirchen-Projektes (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)
2007 FLUß, DVD (48 Min.), sechs Videos zu Rhein, Mosel, Erft, Breitach und Nil (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen)
2008 / 2009 WALD, DVD (58 Min.), zehn Videos zum Thema Wald (Buch, Kamera und Regie: Norbert Conzen) Der Kurzfilm “Waldsterben” wurde bei sieben europäischen Filmfestivals gezeigt.
2011 - heute Videoproduktionen für Firmen, Kommunen, Hotels, Touristregionen wie z.B. Captiva GmbH, Flugplatz Dahlemer Binz, Kronenburger See, etc.
2011 - heute gut 350 Videos für das Reiseportal Rhein-Eifel.TV darunter viele Portaits über Städte wie Aachen, Bad Münstereifel, Bonn, Boppard, Koblenz, Trier, die Burgen in der Eifel und am Rhein wie Burg Eltz oder Museen wie Wallraf-Richartz-Museum, Kunstmuseum Bonn oder Freilichtmuseum Kommern.

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Kontakt

Norbert Conzen
Schützenstraße 54
53332 Bornheim

Telefon 02227-911036
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo@rhein-eifel.tv

Infos zur den künstlerischen Unternehmungen
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.norbertconzen.de