Rhein-Erft-Kreis – Fakten, Zahlen, Sehenswertes

Der Rhein-Erft-Kreis liegt südwestlich von Köln im Zentrum des Rheinischen Braunkohlereviers. Er umfasst eine Fläche von rund 705 km2, hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von 38 und eine Ost-West-Ausdehnung von 28 Kilometern. Den Namenszusatz Rhein legte sich der Kreis 2003 zu, weil der Rhein ein Stück an der Stadt Wesseling vorbeifließt. Mitten durchzogen wird er durch die Erft, die bei Neuss in den Rhein mündet. Die Erft ist eingebunden in das Renaturierungskonzept des Landschaftsverband Rheinland, das im Jahr 2045 abgeschlossen sein soll. Den Kern des Rhein-Erft-Kreises bilden die 10 Städte: Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erfstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim, und Wesseling.

Im Rhein-Erft-Kreis lässt es sich gut leben. Die Menschen profitieren von guten Arbeitsplätzen, bester Verkehrsanbindung und hervorragender Infrastruktur. Die Einwohnerzahl ist seit der Gründung 1975 um gute 20% gestiegen. Heute wohnen dort rund 470.000 Einwohner. Seit 10 Jahren ist der Kreis seit schuldenfrei. Die Region ist seit jeher geprägt vom Strukturwandel. Mit dem nahenden Ende der Braunkohle stehen die Menschen vor neuen Herausforderungen. Doch sie haben gelernt, sich dem stetigen Wandel anzupassen und in der Vergangenheit oft bewiesen, dass sie in der Lage solche Herausforderungen an zu nehmen.

Sehenswertes und Freizeit im Rhein-Erft-Kreis

Schloss Augustusburg, kurz Schloss Brühl genannt, mit Parkbrücke
Schloss Augustusburg, kurz Schloss Brühl genannt, mit Parkbrücke
Schloss Bedburg ist geprägt durch mehrere unterschiedliche Bauphasen
Schloss Bedburg ist geprägt durch mehrere unterschiedliche Bauphasen
Schloss Paffendorf ganz aus Backstein im Stil der Renaissance gebaut
Schloss Paffendorf ganz aus Backstein im Stil der Renaissance gebaut
Schädel mit Goldmünze des Fürst von Morken im Landesmuseum Bonn
Schädel mit Goldmünze des Fürst von Morken im Landesmuseum Bonn

Der Rhein-Erft-Kreis beherbergt diverse Kulturdenkmäler von überregionaler Bedeutung wie z.B. Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchloss Augustusburg in Brühl, das Schloss Bedburg und das Schloss Paffendorf. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die ehemalige Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbtei Brauweiler, die heute vom Landschaftsverband Rheinland als Veranstaltungsort für Kultur betrieben wird, das Aachener Tor, Teil der alten Stadtbefestigung in Bergheim und die heimelige Altstadt von Bedburg-Kaster.

Zudem sind weitere Burgen, Burgruinen und Schlösser im Kreis zu finden, darunter die Burgen in Hürth-Kendenich, Hürth-Gleuel, Konradheim und die Landesburg in Lechenich sowie Schloss Gracht in Liblar, Schloss Türnich und das als Gästehaus der Bundesregierung und später als Wohnsitz der Popgruppe Kelly Family bekannte Schloss Gymnich, das zur Zeit von privater Hand umfassend saniert wird.

Ein bedeutender Fund aus fränkischer Zeit (ca. 600 n. Chr.) ist ein Fürstengrab im ehemaligen Morken bei Bedburg mit einem mit Goldbeschlägen verzierten Spangenhelm und Grabbeigaben. Das ganze Grab ist heute im Öffnet internen Link im aktuellen FensterLandesmuseum Bonn zu sehen.

Das Radnetz im Rhein-Erft-Kreis ist sehr gut ausgebaut. Als überregionale Routen sind neben dem Erft-Radweg, die Drei-Flüsse-Tour, die Wasserburgen-Route, die Fußballroute, die Römerstraßen und der RheinRadWeg zu nennen. Die Regio Grün Erlebnisrouten hingegen verbinden Köln mit verschiedenen Teilen des Rhein-Erft-Kreises.

Der Öffnet internen Link im aktuellen FensterNaturpark Rheinland (zum großen Teil in Kreis gelegen) mit seinen ausgedehnten meist rekultivierten Wäldern und Seen bietet zahlreiche gut ausgeschilderte regionale Wanderwege. Auch überregionale Routen wie zum Beispiel einige Öffnet internen Link im aktuellen FensterJakobswege oder der Öffnet internen Link im aktuellen FensterRömerkanal-Wanderweg entlang der römischen Spuren von der Eifel bis nach Köln führen durch den Rhein-Erft-Kreis.

Zu den weiteren aktiven Freizeitangeboten und -erlebnissen gehören die zahlreichen Erlebnisbäder mit Saunaparks, das Michael-Schumacher Kart-Center in Kerpen und natürlich das über alle Granzen bekannte Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhantasialand in Brühl.

Tourist-Infos Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft Tourismus e.V.
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim
Tel.: 02271 9949940
E-Mail: info@rhein-erft-tourismus.de
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rhein-erft-tourismus.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Links zu den Sehenswürdigkeiten im Rhein-Erft-Kreis

Weltkulturerbe Schloss Brühl Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchloss Augustusburg, die ehemalige Öffnet internen Link im aktuellen FensterAbtei Brauweiler, Fürstengrab im Öffnet internen Link im aktuellen FensterLandesmuseum Bonn, der Öffnet internen Link im aktuellen FensterNaturpark Rheinland (zum großen Teil in Kreis gelegen) mit seinen ausgedehnten meist rekultivierten Wäldern und Seen, Fernwanderwege wie  Öffnet internen Link im aktuellen FensterJakobswege und der Öffnet internen Link im aktuellen FensterRömerkanal-Wanderweg, Öffnet internen Link im aktuellen FensterErlebnisbäder mit Saunaparks und natürlich das über alle Granzen bekannte Öffnet internen Link im aktuellen FensterPhantasialand in Brühl.