Ein Besuch im Freilichtmuseum Vogtsbauerhof

Fassadendetail des Lorenzenhofes – ein Beispiel für das Kinzigtäler Haus
Fassadendetail des Lorenzenhofes – ein Beispiel für das Kinzigtäler Haus
Hochgangsäge von 1812 – ein Baumstamm wird hier in knapp 15 Minuten durchgesägt
Hochgangsäge von 1812 – ein Baumstamm wird hier in knapp 15 Minuten durchgesägt
Vogtsbauernhof, erbaut 1570, im gleichnamigen Museum – ein typisches "Gutacher Haus"
Vogtsbauernhof, erbaut 1570, im gleichnamigen Museum – ein typisches "Gutacher Haus"

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum „Vogtsbauernhof“ liegt südlich von Hausach in der Gemeinde Gutach. Das Museum ist das Lebenswerk des gelehrten Zimmermanns Hermann Schilli, der zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema „Schwarzwaldhaus“ geschrieben hat und später als Professor an der Universität Freiburg lehrte. Als 1962 der alte Vogtsbauerhof (erbaut 1570) abgerissen werden sollte, setzte sich Schilli vehement für dessen Erhalt und die Errichtung eines Museums ein.

Verschiedene Schwarzwald-Hausformen in einem Museum

Bei unserem Besuch im Gutacher Freilichtmuseum konnten wir uns von der Vielfältigkeit der charakteristischen Höfe aus dem mittleren und südlichen Schwarzwald samt ihren Nebengebäuden wie zum Beispiel Mühle, Säge, Backhaus, Speicher und Hofkapelle überzeugen. Auf den ersten Blick sind die verschiedenen Hoftypen für den Laien schwer zu unterscheiden. Jedoch helfen dem Besucher die zahlreiche Infotafeln in und außerhalb der Bauten, die Anpassung der Gebäude an Gelände und Wetter zu erkennen. Der Audioguide ist für umfangreichere Informationen empfehlenswert.

An einem schönen Junitag trafen wir im Freilichtmuseum auf reges Treiben rund um die Bauernhöfe. Wir konnten die heftig klopfende Getreidemühle und die funktionstüchtige Hochgangsäge erleben, die einen Stamm von 6 m Länge innerhalb von 10 − 15 Minuten durchsägt. Für die Kindern sind sicherlich die lebenden Tiere wie Kühe, Schweine und Kleintiere in den Ställen und auf den Weiden ein besonderes Highlight. Aber auch der Erlebnisspielplatz ist ein Anziehungsplatz.

Für das leibliche Wohl sorgen ein Kiosk und das Restaurant „Zum Hofengel“, das gute Küche zu vernünftigen Preisen anbietet. Im Empfangs- und Ausstellungsgebäude findet der Besucher den Museumsladen mit einem umfangreichen Angebot an Literatur und Souvenirs.

Fazit: Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist für den Schwarzwald-Reisenden mit und ohne Kinder ein lohnendes Ziel.

Infos Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)
Telefon 0 78 31 - 93 560
Email: info@vogtsbauernhof.de

Alle Angaben Stand 01.2016

Öffnungszeiten
Mitte März bis Anfang November, täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass bis 17:00 Uhr), im August täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr (letzter Einlass bis 18:00 Uhr)

Eintritt
Erwachsene, Senioren 9,00 €, ermäßigt (Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte) 8,00 €, Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre)    5,00 €. Audioguide zur Ausleihe 3,00 €.

Weitere Infos auf der Webseite des Museums Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vogtsbauernhof.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.
Hippenseppenhof, erbaut 1599, in der Nähe von Furtwangen – Beispiel für das häufig vorkommende Schwarzwälder "Heidenhaus"
Hippenseppenhof, erbaut 1599, in der Nähe von Furtwangen – Beispiel für das häufig vorkommende Schwarzwälder "Heidenhaus"

Tipp: Haslach im Kinzigtal – ein Besuch

Haslach im Kinzigtal – das 1733 erbaute Rathaus mit Laubengang verziert mit heimatbezogenen Malereien

Ein Reisebericht von Norbert Conzen. Die Haslacher Altstadt, kreisrund bereits im Mittelalter angelegt, wurde im Jahr 1978 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz gestellt und ist seit vielen Jahren zur Freude von Besuchern vom Durchgangsverkehr befreit. Das hat dem Städtchen mit den vielen Fachwerkbauten rund um den Marktplatz mit dem Sebastiansbrunnen gutgetan. Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaslach im Kinzigtal – weiterlesen