Krimi und Co – Spannung, Krimi, Sonnenuntergang und Krimi © Foto Norbert Conzen
Krimi und Co – Spannung, Krimi, Sonnenuntergang und Krimi © Foto Norbert Conzen

Krimi & Wortkünstler der Spannung

Die Eifel-Krimis, die Köln-Krimis und die bundesweit erschienenen Regionalkrimis sind nach den ersten Veröffentlichungen in den 1980er Jahren eine Erfolgsgeschichte geworden. Mittlerweile sind Kriminalromane mit regionalen Hintergrund ständiger Gast in den Bestsellerlisten. Kluftingerkrimis vom Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr aus dem Allgäu, die in der Ich-Form geschriebenen komödiantischen Krimis mit dem Polizisten Franz Eberhofer in der Hauptrolle von Rita Falk und viele mehr füllen heute, unabhängig von ihrer schriftstellerischen Qualität, die Regale der bundesdeutschen Krimi-Buchhandlung-Landschaft.

Köln- und Eifelkrimis

Eifel- und Köln-Krimis – Tatort-Szene Maria Rast

Die ersten Köln-Krimis aus dem Kölner Emons Verlag wie „Tödlicher Klüngel“ von Christoph Gottwald (1984), „Dreimal null ist null“ von Frank Schauhoff (1985) und „Lebenslänglich Pizza“ wieder von Christoph Gottwald (1986) führten aufgrund ihres unerwarteten Erfolges sehr rasch dazu, dass sich viele Autoren im Rheinland dem Thema Lokalkrimi widmeten und einige Verlage eine Marktlücke rochen. Es folgten die Eifel-Krimis, allen voran mit dem bekanntesten und mittlerweile auflagenstärksten Eifel-Krimi-Autor Jacques Berndorf, der mit bürgerlichem Namen Michael Preute heißt. Der 1989 veröffentlichte Krimi „Eifel-Blues“ katapultierte die Eifel in das Bewusstsein der deutschen Kriminalromanfans. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos über Köln- und Eifelkrimis

Rudolf Jagusch – vom Vorgebrige zum Kriminalroman

Rudolf Jagusch- Autor

Der Krimiautor Rudolf Jagusch, 1967 in Bergisch Gladbach geboren, lebt mit seiner Familie in einem Dorf im Vorgebirge. Auf dem Land aufgewachsen liebt er das einfache Leben, welches sich nicht selten in seinen Geschichten widerspiegelt. Nach einer erfolgreichen Vorgebirgs-Krimireihe hat er die Eifel für sich wiederentdeckt und treibt seit dem unermüdlich seine Figuren durch die hügelige Landschaft. Seine Kriminalromane haben rheinischen Humor und überraschende Handlungsstränge. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video-Lesung mit Rudolf Jagusch

Ralf Kramp – Autor, Verleger

Ralf Kramp – Autor und Verleger

Ralf Kramp wurde am 29. November 1963 in Euskirchen geboren. Er lebt heute in Flesten in der Vulkaneifel. Für sein Debüt »Tief unterm Laub« erhielt er den Förderpreis des Eifel-Literaturfestivals. Seither erschienen mehrere Kriminalromane, unter anderem auch die Reihe um den kauzigen Helden Herbie Feldmann und seinen unsichtbaren Begleiter Julius, die mittlerweile deutschlandweit eine große Fangemeinde hat. Seit 1998 veranstaltet er mit großem Erfolg unter dem Titel "Blutspur" Krimiwochenenden in der Eifel, bei denen hartgesottene Krimifans ihr angelesenes "Fachwissen" endlich bei einer Live-Mördersuche in die Tat umsetzen können. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video-Lesung mit Ralf Kramp

Edgar Noske – Köln-, Eifel-, und Mittelalter-Krimis

Edgar Noske bei einer Lesung auf der Stadtmauer von von Bad Münstereifel

Mehr als 20 Romane hat Edgar Noske bisher veröffentlicht. Seinen ersten Kriminalroman veröffentlichte Noske mit "Nacht über Nippes" 1994 im Emons-Verlag. Es folgten weitere Krimis und später historische Romane, die vor allem im Rheinland, der Eifel und dem Bergischen Land spielen. Mittlerweile gehört Noske zu den bekannteren Autoren der Köln- und Eifel-Krimis. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video-Lesung mit Edgar Noske

Elke Pistor – Morde in Gemünd und darüberhinaus

Elke Pistor – Krimi-Autorin aus der Eifel

Den Spagat zwischen Köln und ihrer alten Heimat, der Eifel, schafft Elke Pistor mühelos und bezeichnet sich selbst als „vollintegrierte Rheinlandeiflerin“. 1967 in der Nordeifel  geboren, aufgewachsen und geprägt, studierte sie in Köln und entschied sich, nach einem kurzen Stopp am Niederrhein, doch für die Domstadt. Sie lebt dort mit Mann, Kindern, Katzen vom Krimi schreiben und mordet sich mit dem größten Vergnügen in schriftlicher  Kurz- und Langform unter besonderer Berücksichtigung der Eifel quer durch alle Gesellschaftsschichten, Personenkreise und Landschaften. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video-Lesung mit Elke Pistor

Ulrike Schelhove – die Kommissare Stettenkamp und Landwehr

Ulrike Schelhove

Ulrike Schelhove, lebt in Kall in der Nordeifel. Sie schreibt seit längerem Krimis für Erwachsene und Kinder. Der Kriminalroman "Der Kindermacher" ist der erste Band ihrer Eifel-Krimiserie um die Kommissare Alex Stettenkamp und Ilka Landwehr. Bisher erschienen in der Reihe:  "Der Kindermacher - Ein Eifel-Krimi" (Band 1), "Trügerische Fährten - Ein Eifel-Krimi" (Band 2), "Bande des Schweigens - Ein Eifel-Krimi" (Band 3), "Fangnetz - Ein Eifel-Krimi" (Band 4). Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Tatort Eifel – alle zwei Jahre Spannung in der Eifel

Tatort Eifel – Krimi-Logo in Eifellandschaft © Logo Tatort-Eifel

Alle zwei Jahre gibt sich am "Tatort Eifel" die deutsche Krimiprominenz die Klinke in die Hand: Ob Schauspieler wie Christian Berkel, Senta Berger, Götz George und Armin Rohde oder Autoren wie Friedrich Ani, Frank Schätzing und Ingrid Noll – sie alle waren schon bei "Tatort Eifel" und haben an den unterschiedlichsten Veranstaltungsorten die Krimifans begeistert. Auch in diesem Jahr bietet das Krimifestival wieder spannende Unterhaltung für Krimifans mit viel Prominenz, Lesungen und großen Filmpremieren.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos auf unserer Seite über das Krimifestival >

Poetry Slam – Vogelslam

Poetry Slam in der Eifel – Gruppenbild mit den SlamernPoetry Slam in der Eifel – Gruppenbild mit den Slamern

Im Kulturkino des Vogelsang ip findet jeweils im Oktober der Poetry Slam statt. Slamer aus ganz Westdeutschland treten an, um ihre selbstgeschriebenen Texte auf recht unterschiedliche Weise beim jährlichen "Vogelslam" darzubieten. Das Publikum entscheidet per Abstimmung, wer es vom Viertelfinale bis ins Finale schafft. In den Texten geht es meist zum Teil um persönliche Erfahrungen, aber auch um gesellschaftskritische Inhalte. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video

Martin Sommerhoff – Autor, Kabarettist

Martin Sommerhoff – Autor, Kabarettist

Martin Sommerhoff – Autor, Kabarettist, Satiriker, Sänger, Liedkomponist – geboren 1956 in Siegen; Studium (Philosophie, Musik, Sportwissenschaften). Seit über 25 Jahren mit eigenen Kabarett-Programmen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Seit 2010 ist Sommerhoff Sprecher bei Rhein-Eifel.TV und seit 2013 betreibt er in die Hürther Gitarrenschule. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Video über Martin Sommerhoff