Mauerley bei Wassenach – am Wanderweg des Goe-Pfad U
Mauerley bei Wassenach – am Wanderweg des Goe-Pfad U

Mauerley bei Wassenach – ein alter römischer Steinbruch

Mauerley bei Wassenach – Bearbeitete Steine am alten Steinbruchs
Mauerley bei Wassenach – Bearbeitete Steine am alten Steinbruchs

Zu Beginn 1999 wurde der an der Vulkanparkroute liegende römische Steinbruch "Mauerley" bei Wassenach als Punkt U 11 für den Trasshöhlenweg-Wanderweg (Georoute U) erschlossen. Der Weg führt direkt am romantischen Steinbruch vorbei und ein gutes Dutzend kleiner Informationstafeln erklären die Zusammenhänge des Steinabbaus.

Etwa einen Kilometer von Wassenach entfernt befindet sich ein in geologischer, biologischer und archäologischer Hinsicht bemerkenswerter Steinbruch aus der Römerzeit. Der imposante freigelegte Lavastrom mit seinen mächtigen Basaltlavasäulen an der Talkante gibt einen Eindruck davon, welche vulkanischen Kräfte hier wirkten. Der Name "Mauer-Ley" ist auf das bruchsteinmauerartige Aussehen des Lavastroms zurückzuführen. Der Begriff Ley bedeutet soviel wie Fels, Stein oder Steinbruch.

Die Römer erkannten die gute Erreichbarkeit und die dank der Porosität leichte Bearbeitbarkeit des Materials und bauten schon sehr früh im Blockfeld Steine ab. Allerdings wurde der Bruch nur punktuell betrieben, da die Qualität des Steines nicht sehr gut ist. Abgebaut wurde das Gestein sowohl durch Keilspaltung mit Eisenkeilen als auch durch Sprengung.

Im Mittelalter und fast 2000 Jahre später wurde der Abbau in der Mauerley bei Wassenach wieder aufgenommen, um Mühlsteinrohlinge zu gewinnen. Ein aufgegebenes Exemplar ist heute noch zu sehen.

Wander-Tipp: Wanderung Geo-U "Trasshöhlenweg"
Zwischen Wolfsschlucht und römischen Steinbruch. Die Geo-Pfad-Route mit der Bezeichnung Geo-U ist eine Wanderung bei der man an vielen Stellen Informationstafel zu den jeweiligen geologischen Sehenswürdigkeiten findet. Bereits hinter der Gaststätte können die ehemaligen Trassabbaustollen besichtigt werden. Die Route führt weiter auf dem Lönssteig oder auf die L 113 bis zur ehemaligen Klinik Bad Tönnisstein. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos über die Wanderung

Tourist-Info Brohltal

Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Telefon: 026 36 / 19433
E-Mail: tourist@brohltal.de

Internet Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.brohltal-tourismus.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.
DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis