Römerkastell in Boppard

Boppard – Besucher an den Ruinen des Römerkastells
Boppard – Besucher an den Ruinen des Römerkastells
Boppard – Mauerreste des Römerkastells mit Turm
Boppard – Mauerreste des Römerkastells mit Turm

Noch heute sind die Spuren des Römerkastells in Boppard im Stadtzentrum unübersehbar. Zwischen der modernen Bebauung sind überall die mächtigen Mauerreste und Turmruinen der Römerfestung zu finden, teilweise sind die Häuser sogar an die alten Mauern angebaut. Der Besucher kann ungehindert durch alle vorhandenen römischen Bauten schlendern und sich ein Bild von der Größe der Befestigung machen.

Das zwischen 357 und 359 entstandene mit 20 Türmen bewehrte Bopparder Kastell hatte die stattlichen Ausmaße von 308 mal 154 Meter. Die Mauerhöhe betrug über neun Meter. So hoch sind noch heute große Teile des Mauergevierts. Im Bopparder Kastell lag eine Einheit „Balistari“, die mit Wurfgeschossen ausgerüstet war, was wohl in heutiger Zeit der Kampfkraft von Panzern gleichzusetzen ist. Die römische Einheit verließ das Kastell in der Neujahrsnacht von 406 auf 407, um den Einfall der Wandalen bei Mainz zu stoppen und kehrte nie mehr zurück.

Die jetzt unbemannte Festung mit den großzügigen Thermen wurde nach und nach von der Bevölkerung besiedelt, die bisher ein wenig weiter nördlich auf dem Schotterkegel des Mühlbachtales in einer Siedlung mit dem keltischen Namen Boudobriga gelebt hatte. Den Namen nahmen sie mit, aus ihm wurde später Boppard.

Unter fränkischer Herrschaft wurde das Kastell königliches Eigentum und das Bopparder Reich entstand, das bis in das späte Mittelalter bestand. Bereits in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts wurde aus der alten römischen Therme im Kastell eine christliche Kirche. Sozusagen wurde aus dem alten Freizeitbad ein Gotteshaus. Auf diesen Grundmauern wurde im 13. Jahrhundert die heute noch zu sehende spätromanische Kirche Sankt Severus errichtet, deren Innenraum architektonisch reich gestaltet und dekorativ ausgemalt ist.

Tourist-Info Boppard

Marktplatz (Altes Rathaus)
D-56154 Boppard
Tel. 06742 – 3888
E-Mail tourist@boppard.de
Weitere Infos auf der Webseite der Stadt Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.boppard-tourismus.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Blick auf Boppard

Blick auf Boppard von der Seilbahn
Blick auf Boppard von der Seilbahn