Brühler Kunstverein

Bekannte Künstler wie Felix Droese, Alfred Hrdlicka, Volker Saul, Gustav Kluge, Suse Wiegand, Martin Noel oder Thomas Virnich konnten bisher in Brühl gezeigt werden. Seit 2002 hat der Brühler Kunstverein einen außergewöhnlichen Ausstellungsraum. Das Marienhospital Brühl stellte dem Kunstverein die wiederhergestellte "Alte Schlosserei" für die Ausstellungen zur Verfügung.

Die Ausstellungen im Brühler Kunstverein sind seit Jahren von dem Wunsch geprägt, die aktuelle Kunst mit ihren zahlreichen Facetten in hoher Qualität und großer Experimentierfreudigkeit zu zeigen. Das gelang in den ersten Jahrzehnten und auch noch heute in den meisten Fällen vortrefflich.

Gelegentlich wird, wie bei vielen kleineren Kunstvereinen, auch schon mal daneben gegriffen. Kurzum: Ein Besuch in dem schönen Ausstellungsraum neben dem Brühler Krankenhaus lohnt sich bei den meisten Ausstellungen, um sich einen Überblick über das aktuelle Schaffen der heute vielseitigen Kunstszene zu schaffen.

Aktuelle Ausstellung im Brühler Kunstverein

Foto aus der aktuellen Ausstellung im Kunstverein Brühl

2. September bis 23. September 2018
FASHorange - Tina Haase und Michael Jäger

In der ersten Ausstellung nach der Sommerpause präsentiert der Brühler Kunstverein im September eine Gemeinschaftsausstellung der in Köln lebenden Künstler Tina Haase und Michael Jäger. Der Titel "FASHorange" steht für zwei verschiedene Dinge, die durch ihre Verknüpfung zu etwas Neuem werden. Tina Haase und Michael Jäger denken sich den Brühler Ausstellungsraum als Begegnungsstätte zwischen Malerei und Plastik. Farbige Handlungsweisen und rauminstallative Eingriffe sind beiden vertraut: Der Einen eher im Sammeln, Schichten, Einklemmen und dem Anderen als malerische Vorgehensweise.

Nun aber will gemeinsam agiert werden, um den Punkt zu entwickeln, an dem das Eine mit dem Anderen zu etwas Drittem wird. Durch das Eine zum Anderen und zurück. Schichtungen im Raum ausprobieren, offene Strukturen, Schwarmbildungen oder Häufungen. Farbe, transparente Schichtungen, Ausschüttungen und Rücknahmen, ein gemeinsames prozesshaftes, raumplastisches Handeln erarbeiten - hierzu könnte die Alte Schlosserei eine gute Voraussetzung sein für eine Begegnung zwischen Malerei, Wandmalerei und Plastik.

Infos Brühler Kunstverein

Brühler Kunstverein
Ausstellungsräume:
In der "Alten Schlosserei des Marienhospitals"
Clemens-August-Straße 24
50321 Brühl

Geschäftsstelle
Römerstr. 339, 50321 Brühl
Tel.: 0 22 32 - 92 53 84
E-Mail: info@bruehler-kunstverein.de,
Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bruehler-kunstverein.de

Die Ausstellungsräume der alten Schlosserei sind über das Foyer des Marienhospitals zu erreichen.

Öffnungszeiten Brühler Kunstverein: Mittwoch bis Sonntag von 15-17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Hinweis: Der Zugang zum Ausstellungsraum "Alte Schlosserei" ist offiziell über die Clemens August Str. 24 direkt neben Parkhaus an selbiger Straße. Wenige Meter von der Straße ist das Schild "Brühler Kunstverein" zu sehen und man geht durch ein Tor durch den Patientengarten des Marienhospitals. Durch die Cafeteria kann man zwar auch gehen, sie ist jedoch ab 17 Uhr geschlossen und bei abendlichen Vernissage  geht dann wirklich nur der Weg über die Clemens August Str.!

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Brühl – Stadt im Rheinland mit vielen Sehenswürdigkeiten

Brühl – Marktplatz in der Innenstadt

Kaum eine andere Stadt im Rheinland ist bekannter als Brühl. Dazu haben sicherlich die beiden Brühler Schlösser und das Phantasialand beigetragen. Brühl liegt zwischen den Städten Köln und Bonn und ist weltbekannt durch ihre Schlösser, das Max-Ernst-Museum und das Phantasialand. Knapp 50.000 Einwohner leben in sieben Stadtteilen.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideos und weitere Infos über Brühl