Wasser-Info-Zentrum Eifel in Heimbach
Wasser-Info-Zentrum Eifel in Heimbach

Wasser-Info-Zentrum Eifel in Heimbach

Wasserspirale im Aussenbereich
Wasserspirale im Aussenbereich

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel dreht sich natürlich, wie der Name sagt, alles ums Wasser. Im renovierten und erweiterten ehemaligen Schulgebäude in Heimbach finden sich eine Vielzahl an interessanten Modellen und Schautafeln, in denen die verschiedensten Funktionsweisen rund um die Wassertechnik, Natur und Umwelt anschaulich erklärt werden. Und dabei ist anfassen durchaus gewollt.

In der "Alten Dorfschule" dreht sich alles um das nasse Element. Die heimische Unterwasserwelt wird in Groß-Aquarien gezeigt, ein Riesenglobus präsentiert die Wasserflächen der Erde und ein virtuelles Gebirge zum Anfassen sind Beispiele aus der Rubrik Natur und Umwelt. Wasser wird im WIZE in seiner ganzen Vielfalt gezeigt.

Der Bereich der Wassertechnik wird zum Beispiel mit dem Talsperrenmodell zum Selbersteuern, dem Klärwerksmodell oder dem Trinkwasserwerk-Modell behandelt. Wie man aus Wasser Strom machen kann, zeigt ein weiteres Modell. Historisch wird es bei den alten Messinstrumenten oder der Pegelmeßanlage.

Das Talsperrenmodell ist angelehnt an die erste in Deutschland gebaute Urfttaltalsperre und die später hinzugekommene Rurtalsperre, die die damals häufiger über die Ufer tretende wilde Rur bändigten. Was also im Wasser-Info-Zentrum im Kleinen gezeigt wird, findet sich im Großen sozusagen direkt vor der Haustür.

Das barrierefreie Wasser-Info-Zentrum Eifel ist als anerkannter außerschulischer Lernort in besonderem Maße auf die Betreuung von Schulklassen aller Altersstufen (auch Vorschulgruppen) eingerichtet. Es können 2 Klassen mit insgesamt 60 Schülern gleichzeitig betreut werden. In der "Blauen Wasserklasse" werden Workshops und Exkursionen für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen sowie Erwachsene angeboten. Dazu gibt es entsprechend eingerichtete Räume, in denen selbst analysiert, beobachtet und experimentiert werden kann.

Tourist-Info Wasser-Info-Zentrum Eifel

Wasser-Info-Zentrum Eifel
Karl-H.-Krischer-Platz 1
52396 Heimbach / Eifel
Telefon: 0 24 46 / 9 11 99 0-6
info@wasser-info-zentrum-eifel.de
Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.wasser-info-zentrum-eifel.de

Öffnungszeiten
Gruppen / Schulklassen: täglich 08.00 - 18.00 Uhr nach Absprache
Einzelbesucher der Dauerausstellung: Dienstag - Sonntag täglich 14.00 - 17.00 Uhr, Sonntags Besucherführung 14.30 - 15.30 Uhr
Eintritt
bis 17 Jahre 2,00 €. ab 18 Jahre 3,00 €, Familienkarte 6,00 €

Tourist-Infos
Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) mit Sitz im Nationalpark-Tor Heimbach Rureifel-Tourismus e.V.
Nationalpark-Tor Heimbach
An der Laag 4
52395 Heimbach

Weitere Infos auf den Webseiten Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.heimbach-eifel.de oder Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.rureifel-tourismus.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Heimbach am Nationalpark Eifel

Heimbach – Ortskern mit Kirchen

1959 wurden Heimbach aufgrund seiner historischen Vergangenheit die Stadtrechte wieder verliehen. Durch den Anschluß an das Eisenbahnnetz und den Bau der Urfttalsperre in den Jahren 1903 und 1904 wurde Heimbach allmählich ein Zentrum des Fremdenverkehrs in der Nordeifel. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos über Heimbach

DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis