Vulkanpark – Blick in das Erlebniszentrum Terra Vulcania in Mayen © Foto Vulkanpark
Vulkanpark – Blick in das Erlebniszentrum Terra Vulcania in Mayen © Foto Vulkanpark

Vulkanpark – Erlebnis rund um den Laacher See

Der Vulkanpark in der Osteifel südöstlich des Laacher Sees im Landkreis Mayen-Koblenz ist eine Kombination aus sechs Erlebnismuseen, 17 Natur- und Industriedenkmäler und traumhafte Rad- und Wanderwege. Verteilt über ein Gebiet von Andernach am Rhein bis in die Eifelstadt Mayen wird an den vielen Stationen die 600.000 Jahre alte Geschichte mit zur Zeit schlafenden Vulkanen, dem einzigartigen Geysir bei Andernach und den Erinnerungsstücken der alten Römer wieder lebendig.

Vulkanpark Infozentrum

Das Vulkanpark Infozentrum zwischen den beiden Orten Plaidt und Saffig zeigt die Entstehungsgeschichte der Vulkanregion in einer Mischung aus großformatig präsentierten Videos und vielen Exponaten in einer Ausstellung, darunter eine original Basaltbombe, Mühlsteine aus Vulkangestein oder ein Steinerlebnisgarten.

Vulkanpark Infozentrum, Rauschermühle 6, 56637 Plaidt (Die richtige Zufahrt erreichen Sie über die Saffiger Straße von Plaidt in Richtung Saffig), Tel. 02632-98750, E-Mail: info@vulkanpark.com.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.vulkanpark.com

Römerbergwerk Meurin

Römerbergwerk Meurin – Innenansicht © Foto Vulkanpark

Das Römerbergwerk Meurin bei Kretz zeigt einem Teil des größten römischen Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen. In der „Antiken Technikwelt“wird an zehn Stationen der Verarbeitungsweg der gebrochenen Steine gezeigt. Im Rahmen einer Führung (Immer mittwochs und sonntags zwischen 11:00 und 16:00 Uhr) kann man auch die rekonstruierten Maschinen der Antike bedienen.

Römerbergwerk Meurin, Nickenicher Straße (an der B256), 56630 Kretz, Tel: 02632-9875-0, E-Mail: info@roemerbergwerk.de.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.roemerbergwerk.de 

Lava-Dome mit Lavakeller in Mendig

Der Lava-Dom in Mendig – hier werden die Grundlagen des Vulkanismus erforscht © Foto Vulkanpark

Im Mendiger Lava-Dom werden an an großen Experimentiertischen und spielerischen Exponaten die Grundlagen des Vulkanismus erforscht. Die Frage „Was wäre, wenn der Laacher-See-Vulkan erneut ausbricht?“ wird im interaktiven Rundkino beantwortet. Über 150 Treppenstufen oder per Aufzug geht es 30 Meter unter die Stadt Mendig in ein Labyrinth aus Stollen und Schächten mit schwarzen Basaltsäulen, alten Abbauschächten und allerlei Geschichten über den Mendiger Bergbau. Die Führung in den Lavakellern dauert etwa 70 Minuten.

Lava-Dome, Brauerstraße 1, 56743 Mendig, Tel.: 02652 9399222.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.lava-dome.de

Geysir Andernach – höchster Kaltwassergysir der Welt

Der weltweit höchste Kaltwassergeysir in Andernach © Foto Vulkanpark

Zum weltweit höchstem Kaltwassergeysir gelangt man nur im Rahmen einer Führung und einer kurzen Schifffahrt auf dem Rhein zur Halbinsel „Namedyer Werth“. In regelmäßigen Abständen von etwa 100 Minuten schießt die Wasserfontäne nach anfänglichem lautem Brodeln bis zu 60 Meter in die Höhe. Action pur. Zuvor jedoch ist der Besuch im Geysir-Zentrum am Rheinufer in Andernach angesagt, wo der Besucher in einer multimedialen Ausstellung dem Weg eines Kohlendioxidmolekül folgt und die Funktionsweise des Kaltwassergeysirs erklärt wird.

Geysir.info gGmbH, Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach, Tel.: 02632-9580080, E-Mail info@geysir-andernach.de.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.geysir-andernach.de

Terra Vulcania in Mayen

Terra Vulcania in Mayen – Aussenansicht © Foto Vulkanpark

Das Erlebniszentrum Terra Vulcania in Mayen lässt 7.000-jährige Abbaugeschichte vulkanischen Basalts lebendig werden und vermittelt in einer modernen Mitmach-Ausstellung ein Gefühl für die Mühen und Gefahren in der damaligen Zeit. Die Ausstellung zeigt die mühevolle Arbeit zu Gewinnung des vulkanischen Gesteins: sprengen, göpeln, kranen, tragen und hebeln sind die verschiedenen Arbeitsschritte. Die im Museum inszenierte Arbeitswelt wirde real gleich nebenan gezeigt. Das nahe Mayener Grubenfeld führt den Besucher zu den Originalschauplätzen der Bergbaugeschichte, dem Skulpturenpark Lapidea und dem Silbersee.

Terra Vulcania, An den Mühlsteinen 7, 56727 Mayen, Tel. 02651-491506, E-Mail terra-vulcania@mayenzeit.de.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.mayen.de/Tourismus-und-Events/Museen/Terra-Vulcania

Deutsches Bimsmuseum in Kaltenengers

Deutsches Bimsmuseum im Kaltenengers – Aussenansicht © Foto Vulkanpark

Die 150-jährige Geschichte des Bimsabbaus. Der Vulkan unter dem heutigen Laacher See schleuderte bei einem gewaltigen Ausbruch vor 13.000 Jahren Tuff- und Bimsgestein in die Landschaft. Das Deutsche Bimsmuseum ist ein ehemaliges Werk, das den wertvollen Baustoff seit dem 19. Jahrhundert abbaute. Förderschacht, alten Waagen und Kessel aus der aktiven Betriebszeit sind hier zusehen.

Deutsches Bimsmuseum, Rübenacher Straße, 56220 Kaltenengers, Tel: 0 2631-222 27 (Mo-Fr 8-16 Uhr), 01575-322 4154 (Fr-So ab 13 Uhr), E-Mail: info@bimsmuseum.de.
Weitere Informationen unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.bimsmuseum.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

MUSEEN mit Multimedia und Aktion

Maarmuseum in Manderscheid mit Multimedia-Präsentationen

Die Museen laden zu einem "Erlebnisbesuch" ein. Sie präsentieren heute ihre Sammlungen in attraktiver Optik und in moderner didaktischer Form, teils mit multimedialer Technik bestückt. Für die ganze Familie: Öffnet internen Link im aktuellen FensterFreilichtmuseum KommernÖffnet internen Link im aktuellen FensterIndustriemuseum EuskirchenÖffnet internen Link im aktuellen FensterMuseum Römerthermen in Zülpich, Öffnet internen Link im aktuellen FensterWallraf-Richartz-Museum in Köln, Öffnet internen Link im aktuellen FensterKunstmuseum Bonn. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeiterlesen

DVD Sehenswerte Eifel - Hinweis