Museen – Erlebnis mit Multimedia-Guide und Aktion

Zahlreiche Museen in der Region laden zu den verschiedensten Themen zu einem "Erlebnisbesuch" ein. Die Museen präsentieren heute ihre Sammlungen in attraktiver Optik und in moderner didaktischer Form, teils mit multimedialer Technik bestückt. Kein langweiliger „historischer“ Museumsbesuch, sondern Aktion pur dank Multimedia Guide und WLAN steht auf dem Programm. Ein Besuch lohnt sich für die ganze Familie. 

Freilichtmuseum Kommern – die Geschichte des Rheinlandes

Freilichtmuseum Kommern – Kutsche in der Baugruppe Westerwald

Im Freilichtmuseum Kommern warten 70 historische Gebäude aus Eifel, Westerwald, Mittelrhein, Niederrhein, Bergisches Land und Rheinland mit allerlei Tieren des bäuerlichen Lebens wie Schweine, Hühner, Gänse, Ziegen, Rinder und Pferde auf die Besucher. Alte Handwerksberufe werden live vor Ort demonstriert. Familienmuseum. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Industriemuseum Euskirchen – historische Webstühle surren und rattern

Industriemuseum Euskirchen – alte Dampfmaschine

Das LVR-Industriemuseum in Euskirchen-Kuchenheim ist die Tuchfabrik Müller. Beim geführten Rundgang durch die historische Fabrik beginnen die Maschinen zu surren und demonstrieren, wie aus loser Wolle fertiges Tuch wird. Beim geführten Rundgang erlebt man live, wie Krempelmaschine, Spinnmaschinen und Webstühle klappern und rattern. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Haus der Geschichte – deutsche Nachkriegsgeschichte

Haus der Geschichte in Bonn – altes Kaufhaus

Das Haus der Geschichte in Bonn veranschaulicht auf über 4.000 qm mit mehr als 7.000 Ausstellungsstücken und 150 Medienstationen deutsche Zeitgeschichte. In der Dauerausstellung des Museums wecken zahlreiche Exponate, Dokumente, Fotos und Filme Erinnerungen und veranschaulichen historische und politische Zusammenhänge aus der Nachkriegszeit bis heute. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Landesmuseum Bonn – mit dem Original-Neandertaler

LVR Landesmuseum Bonn – Rekonstruktion Neandertaler

Das größte Museum des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) zeigt einen Blick in die Kulturgeschichte des Rheinlandes zwischen Aachen und Essen, Kleve und Bonn. Vom Originalskelett des 40.000 Jahre alten Neandertalers über wertvolle römische Fundstücke bis zur Gegenwartskunst reicht die umfangreiche Ausstellungsalette des Museums. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Ägyptisches Museum Bonn – klein aber fein

Ägyptisches Museum Bonn – Blick in die Abteilung Grab

Das Ägyptische Museum der Universität Bonn zeigt thematisch gegliederte Ausstellungsbereiche wie GRAB, TEMPEL und HAUS gegliedert. Viele seltene Stücke haben ihren Weg ins Bonner Museum gefunden, darunter ein 4.000 Jahre alter Kastensarg und einige bemalte und vergoldete Särge in Mumiengestalt aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Neanderthal Museum in Mettmann

Neanderthal Museum in Mettman – Innenansicht © Foto Neanderthal Museum

Das Neanderthal Museum in Mettmann, erbaut 1996, widmet sich mit teilweise lebensgroßen Rekonstruktionen, Videoinstallationen und Informationstafeln ausführlich dem Kapitel der "Menschwerdung" mit und um den Neandertaler. Der Fundort des Teilskeletts liegt in unmittelbarer Nähe zum Museum und kann besichtigt werden. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Museum Koenig in Bonn

Museum Alexander Koenig in Bonn – Savanne

Das Bonner Museum Koenig ist in Ausstellungsbereiche mit den Themen Savanne, Regenwald, Arktis/Antarktis, Wüste, Mitteleuropa, Vivarium und Vogelwelt unterteilt. Zahlreiche grosse wieder rekonstruierte Dioramen (das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet Durchguckkasten) ergänzen die ansehnlichen Präsentationen. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos

Radioteleskop Effelsberg – das Universum hören

Radiotelescop Effelsberg © Foto Detlef Barton

Mit 100 Metern Durchmesser ist das Radioteleskop Effelsberg eines der größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. 3200 Tonnen wiegt das Radioteleskop und die Oberfläche der Antenne hat bei 100 Meter Durchmesser imposante 7.850 Quadratmeter. Effelsberg ist eine wichtige Station für das weltweite Zusammenschalten von Radioteleskopen. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Kölnisches Stadmuseum – Stadtgeschichte in sehenswerten Exponaten

Kölnisches Stadtmuseum – Tünnes und Schäl mit einem Ford-Taunus

Seit 1958 wird die Sammlung zur Kölner Stadtgeschichte im Zeughaus ausgestellt, einem der ältesten Gebäude der Stadt Köln. Das Kölnische Stadtmuseum gibt mit zahlreichen wertvollen Exponaten einen Einblick in die abwechslungsreiche Kölner Geschichte, Geistesleben, Wirtschaft und Alltagsleben vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Wasserkraftwerk Heimbach – seinerzeit größtes Wasserwerk Europas

Kraftwerk Heimbach – historisches Wasserkraftwerk

Das Kraftwerk Heimbach ging 1905 als seinerzeit größtes Wasserwerk Europas in Betrieb. Es wurde gleichzeitig mit der Urfttalsprerre gebaut, die die notwendige Wassermenge zur Verfügung stellt. Über einen 2,7 km langen Druckstollen, der auf der nördlichen Hangseite in 2 stählerne Rohrleitungen von 200 m Länge übergeht, wird das Kraftwerk mit Wasser versorgt. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Wasser-Info-Zentrum Eifel

Wasser-Info-Zentrum Eifel in der alten Schule in Heimbach

Im Wasser-Info-Zentrum Eifel dreht sich natürlich alles ums Wasser. Im renovierten und erweiterten ehemaligen Schulgebäude in Heimbach finden sich eine Vielzahl an interessanten Modellen und Schautafeln, in denen die verschiedensten Funktionsweisen rund um die Wassertechnik, Natur und Umwelt anschaulich erklärt werden. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Rotes Haus in Monschau

Monschau – Rotes Haus – Museum

Das Rote Haus besteht aus zwei Hälften: Die linke Seite war das Wohnhaus, die rechte Seite war sowohl Kontorhaus als auch Produktionsstätte. Die Wohnräume sind in einer Annäherung an die vermutete ursprüngliche Einrichtung hergerichtet. Zeitgenössische Möbel vermitteln einen lebendigen Eindruck der großbürgerlichen Wohnkultur um 1800. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Eifelmuseum Mayen und Schieferbergwerk

Unter Tage im Deutschem Schieferbergwerk © Foto Peter Seydel / Stadt Mayen

Modernes Themenmuseum kombiniert mit einem Einblick in den Schieferabbau vergangener Tage. Im Eifelmuseum erfährt der Besucher auf sechs multimedial gestalteten Ebenen alles Wissenswerte über die Entstehung der Eifellandschaft. Ein Aufzug führt vom Eifelmuseum in ein 350 m langes Stollensystem 16 m unter der Burg Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos

Eifelmuseum Blankenheim

Blankenheim Eifelmuseum – Blick auf das Fachwerkgebäude

Im Eifelmuseum Blankenheim, untergebracht in einem historischen Fachwerkgebäude, wird die Kulturgeschichte der Eifel und Naturkunde in szenischen Kästen präsentiert. Auch wird gezeigt, dass die Neandertalern vor 60.000 Jahren in der Kartsteinhöhle bei Mechernich-Dreimühlen lebten. Es werden regelmäßig Sonderausstellungen gezeigt. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Vulkanmuseum Daun – rund um die Vulkane in der Eifel

Vulkanmuseum Daun – Außenansicht

Das Eifel-Vulkanmuseum nimmt sich der spannenden Geschichte des Vulkanismus an und ist Bestandteil des Natur- und Geoparks Vulkaneifel. Im Museum werden dem Besucher hautnah die vulkanischen Phänomene und Aktivitäten vermittelt. Dreidimensionale Landschaftsmodelle von Schlackenkegeln, Maaren, Mineral-Quellen, interaktive Computermodelle, Infotafeln etc. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Maarmuseum in Manderscheid

Maarmuseum Manderscheid – Jugendstilgebäude

Im Maarmuseum Manderscheid wird dem Besucher die große natürliche Vielfalt und die internationale Bedeutung der Eifel-Maare für die Wissenschaft und die Region näher gebracht. Die Maare sind einzigartige Archive für vergangene Zeiten. Im Museum wird vieles von der Entstehunggeschichte mit spektakuläre Simulationen für den Besucher transparent. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und weitere Infos

Münstermaifeld – Heimat- und Erlebnismuseum

Münstermaifeld – Heimat- und Erlebnismuseum – alte Gaststätte in der Eifel

Es ist faszinierend, Deutschlands größtes Ladenmuseum in Münstermaifeld. Mit 15 historischen Ladenlokalen, 10 Handwerksbetrieben, Schulklasse, Kneipe, Arztpraxis und vielem mehr und alles mit Originalstücken bietet das Heimat- und Erlebnismuseum einen umfassenden Einblick in die Welt unserer Großeltern. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos

Westwall-Bunker in der Schneifel – begehbare Zeitgeschichte

Westwall-Bunker in der Schneifel – die Bunker wurden nach dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.

Im Bereich der Schneifel wurden von 1938 bis 1940 ca. 170 Bunkeranlagen gebaut, teilweise nur wenige Meter voneinander entfernt. Im Altkreis Prüm waren es insgesamt ca. 1.200 Bunker. Zusätzlich gab es noch auf einer Länge von 35 km eine gut 13 m breite Höckerlinie, die Panzer bis 36 Tonnen aufhalten konnten. Die Summe von 3,5 Mrd. RM wurde verbaut. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideo und Infos

Besucherbergwerk "Mühlenberger Stollen"

Bleialf – Mühlenberger Stollen

Erleben Sie ein Abenteuer unter Tage. Die Reise in die Vergangenheit beginnt mit der Befahrung des Mühlenberger Stollen im Besucherbergwerk Bleialf. 1986/87 öffnete die Ortsgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Bergmannsverein St. Barbara Bleialf und dem Geologischen Institut der RWTH Aachen den alten Mühlenberger Stollen des Bleibergwerks Neue Hoffnung. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos