Die Eifel – Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Landschaft

Fachwerkhäuser in Blankenheim
Fachwerkhäuser in Blankenheim

Heute ist die Eifel nach vielen Investitionen und Werbekampagnen langsam auch für deutsche Touristen wieder "IN". Die belgischen und holländischen Nachbarn schätzen die Eifel seit Jahrzehnten als Urlaubsziel. Die gute Infrastruktur mit Straßen, Hotels und Pensionen und die abwechslungsreiche Landschaft mit Wälder und Weiden für das Milchvieh lässt die Besucherzahlen stetig steigen. Trotzdem hat man in der Eifel nie das Gefühl, dass sie überlaufen ist. Und das trifft auch an Wochentagen für die bekannten Orte Bad Münstereifel, Monschau, Monreal oder Altenahr zu. Die geographischen Eckpfeiler der Eifel, die Städte Aachen, Köln, Koblenz und Trier, haben alle ihren eigenen Charme. Das kulturelle Angebot und die Fülle der Sehenswürdigkeiten sind dort im Vergleich zu anderen Regionen in Deutschland deutlich höher.

Die Eifel liegt im Westen des Rheinischen Schiefergebirges. Sie wird im Norden von der Niederrheinischen Tiefebene zwischen Aachen und Köln, im Westen von der belgischen und luxemburgischen Grenze, im Osten vom Rhein und im Süden von der Mosel begrenzt. Die geologische Geschichte der Eifel mit Erdhebungen und Vulkanausbrüchen hat eine reizvolle hügelige Landschaft geschaffen, die von den weithin sichtbaren markanten Vulkankegeln beherrscht wird. Die tiefen, kreisrunden Kraterseen der erloschenen Vulkane, die wunderschönen Täler, von zahlreichen Flüssen und Bächen gegraben, die Buntsandsteinklippen im Rurtal bei Nideggen oder die fast senkrechten Schieferformationen des Ahrtal werden von Naturfreunden geschätzt.

Reizvolle Landschaft und unzählige Kulturgüter

Eifel – Monreal, ein wohl schönste Eifeldorf mit Fachwerkhäusern und der Phillippsburg im Hintergrund
Eifel – Monreal, ein wohl schönste Eifeldorf mit Fachwerkhäusern und der Phillippsburg im Hintergrund
Reste eines römischen Tempels bei Nettersheim
Reste eines römischen Tempels bei Nettersheim

Schon die Römer haben die Eifel besiedelt, mit befestigten Straßen (Agrippastraße von Köln-Trier, Via Belgica von Köln über Aachen nach Antwerpen) erschlossen und neben Getreide z. B. auch Wein angebaut. Die Funde von Grundmauern der zahlreichen "Villa Rusticas" (Bauernhöfe) belegen dies. Nach den Römern hinterließen die Franken und später die vielen kleinen Herrscher bis ins späte Mittelalter zahlreiche historische Kunst- und Kulturgüter, die in der Dichte sonst nirgendwo im Westen Deutschlands zu finden ist. Zwischen der antiken Römerstadt Trier, der Kaiserresidenz der Karolinger Aachen, dem römischen Köln und dem Kastell Confluentes (Koblenz) entwickelte sich somit ein zivilisatorisch sehr früh erschlossenes Gebiet in Deutschland.

Im Mittelalter dominieren Burgen und Klöster

Im frühen Mittelalter wurden mächtige Klöster mit großflächigem Grundbesitz in der Eifel gegründet. Die Abtei Maria Laach am Lacher See, die Abtei Mariawald hoch auf dem Kermeter über dem heutigen Rursee, das Kloster Steinfeld oder der Stift in Kyllburg gehören ebenso dazu wie das von Bernhard Clairvaux als Zisterzienserabtei gegründete Kloster Himmerod im Salmtal. Über 140 adelige Kleinherrschaften bauten zahlreiche Burgen wie zum Beispiel in Heimbach, Blankenheim, Schönecken, Nürburg, Neuerburg, Manderscheid oder die Burg Eltz, die heute beliebte Sehenswürdigkeiten sind.

Danach begann der Niedergang der Eifel. Bedingt durch die zentrale Lage in Europa zogen die Kriegsheere der Franzosen und Schweden durch das Land und zerstörten viele Burgen. Sie verfielen zu Ruinen. Die folgende wirtschaftliche Not machte viele Eifeler dann zu Köhlern. Der große Bedarf an Holzkohle, bedingt durch die Industrialisierung in Europa, führte schließlich zur Abholzung der gesamten Buchenwälder in der Eifel. Um die verarmte Region wieder mit Brennholz zu versorgen, ordneten die Preußen die Anpflanzung von schnellwachsenden Tannen- und Fichtenwälder an, die heute wieder durch Mischwald ersetzt werden. Im Nationalpark Eifel sind schon große Flächen mit dem ursprünglichen Buchenwäldern zu sehen.

Schließlich kam es im Zuge der Rheinromantik, hier spielte das Ahrtal eine Voreiterrolle, wieder zu einer Belebung durch den Tourismus. Orte wie Bad Münstereifel, Monschau, Altenahr, Blankenheim, Ahrweiler oder später die Regionen um den neugebauten Nürburgring und der Stauanlage Rursee profitierten am stärksten davon. Der Zweite Weltkrieg brachte wieder viel Leid über die Eifelregion, doch der Wohlstand der Nachkriegsjahre führte zu einem erneuten Aufleben des Tourismus.

Unser Buchtipp: Reiseführer Eifel – Von Aachen bis Trier und vom Rhein

Buchtitel Reiseführer Eifel: Von Aachen bis Trier und vom Rhein von Alexander Richter (Trescher-Reihe Reisen)

Die Eifel ist schnell von den großen Städten des Rheinlands zu erreichen und zählt zu den interessantesten Reiseregionen Deutschlands. Neben viel Natur, durch die zahlreiche Wanderwege führen, hat die Eifel geologische Besonderheiten des Vulkanismus, berühmte Quellen, Heilbäder, zahlreiche Seen und einige ausgesprochen kulturträchtige Stätten zu bieten. Ebenfalls enthalten sind Kapitel zu den Städten Aachen und Trier. Zusätzlich zu den aktuellen Reisetipps und vielen Hinweisen zur Freizeitgestaltung bietet dieser Trescher-Reiseführer umfassende Hintergrundinformationen über Geschichte, Natur und Kultur der Region.

Der Kölner Alexander Richter recherchierete über ein Jahr mit Kamera und Stift in der Eifel für dieses Buch. Richter arbeitet als freier Reisejournalist für mehrere deutsche Zeitungen und Magazine. Als Reisejournalist hat er (fast) die ganze Welt gesehen, kennt sich aber besonders gut in deutschen Landen aus.

Das Buch erscheint am 2. Mai 2018 beim Trescher Verlag. Bestellung bei Amazon amzn.to/2H93s6i

Tourist-Info Eifel

Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Tel +49 6551 96560
E-Mail: info@eifel.info

Weitere Infos auf der Homepage www.eifel.info

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

EIFEL – Städteportraits, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten

Eifel - Landschaft mit Schriftzug Ausflugsziele

Die beliebtesten und schönsten Ausflugsziele in der EIFEL im Videoportrait mit Tourist-Infos, Lesenswertes, Geschichte und Sehenswertes. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Videos

Burgen und Schlösser – beliebte Ausflugsziele

Burgen - Innenhof Burg Eltz mit Typo Burgen Rheinland

Burgen, Schlösser und Stadtmauern, die schönsten Ausflufgsziele für Familien im Videoportrait: Burg Eltz, Burg Cochem, Burg Satzvey oder Mittelrhein u.a. Öffnet internen Link im aktuellen FensterVideos und Infos