Burg Reichenstein – Trechtingshausen / Mittelrheintal

Burg Reichenstein, eine der größten Burganlage im Oberen Mittelrheintal
Burg Reichenstein im Oberen Mittelrheintal

Burg Reichenstein ist eine der größten Burganlagen auf einem Felsmassiv im Oberen Mittelrheintal.

Die Ursprünge der Burg reichen in das frühe 11. Jahrhundert zurück. Das Gebiet bis Niederheimbach gehörte damals der Abtei Kornelimünster bei Aachen, die zur Verwaltung der Burg Vögte einsetzte, von denen sich einer, Gerhard von Rheinbod, zum übelsten Raubritter auf der rechtsrheinischen Seite entwickelte. Ständig attackierte er die umliegenden Burgen bis er 1213 abgesetzt und durch Philipp von Bolanden, dem Erbauer der Burg Ehrenfels, ersetzt wurde.

Dieser nahm den Namen "von Reichenstein" an, wodurch sich der Namen der Burg erklärt. Mangels Nachkommen wurde sein Nachfolger Philipp von Hohenfels, der aber ebenfalls zum Raubritter mutierte und die Burganlage erheblich befestigte und erweiterte. Sein Sohn folgte der Familientradition und wurde ebenfalls ein gefürchteter Raubritter. Erst 1273 beendete König Rudolf I. das Raubrittertum am Mittelrhein und hinterließ dabei einige zerstörte Burgen.

Burg Reichenstein, militärisch veraltet, verfiel ab dem 16. Jahrhundert zur Ruine. 1834 kaufte der General Baron Franz Wilhelm von Barfuß die Ruine und ließ erste Sicherungsmaßnahmen am Gemäuer vornehmen. 1898 gelangte die Burganlage in den Besitz des Ehepaars Puricelli, Besitzer der Rheinböller Hütte, die einen umfassenden Wiederaufbau in Auftrag gaben.

Das Besondere an der Burganlage ist ihre Weitläufigkeit. Gut 200 Meter breit schmiegt sich die Festung auf dem Felsmassiv entlang. Beachtenswert sind die acht Meter dicken Schildmauern der ursprünglichen Anlage und die Innenräume mit wertvollen Möbeln und Sammlungen

Infos und Wissenswertes

Burg Reichenstein
Burgweg 24
55413 Trechtingshausen

Burg Reichenstein liegt südlich von Trechtingshausen an der B9 auf einem Bergvorsrung. Die Auffahrt zum Parkplatz vor der Burg ist ausgeschildert.

Besichtigung der Burg zur Zeit wegen Umbau nicht möglich.

Die Burg Reichenstein bei Trechtingshausen beherbergt die größte Taken- und Ofenplatten-Sammlung in Rheinland-Pfalz, 1200 Jagdtrophäen aus vier Kontinenten, Waffen, Rüstungen, Porzellan und Möbel des 16. bis 19. Jahrhunderts sind im Burgenmuseum zu sehen. Seit 1986 befindet sich ein Hotel und ein Restaurant in der Vorburg. Seit Ende 2014 hat Burg Reichenstein neue Besitzer, die die Anlage weiter als Kultur- und Gastronomieort betreiben wollen.

Infos auf der Webseite der Burg
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.burg-reichenstein.com

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.

Burgen am Mittelrhein

Burg Liebenstein am Mittelrhein

Die bekanntesten Burgen am Mittelrhein sind die Öffnet internen Link im aktuellen FensterMarksburg als einzig unzerstörte Höhenburg im Oberen Mittelrheintal, die auf einer Insel im Rhein liegende Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Pfalzgrafenstein, sowie die ständig erweiterte Öffnet internen Link im aktuellen FensterBurg Rheinfels. Ein Synonym für die Rheinromantik ist das Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchloss Stolzenfels, das unter Beibehaltung und Renovierung der alten Bausubstanz um einige Neubauten erweitert wurde. Das Öffnet internen Link im aktuellen FensterKurfürstliche Schloss in Koblenz war bis zur Zerschlagung des Kurstaates die letzte Residenz des Kurfürsten von Trier. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos und Videos zu den Burgen am Mittelrhein

Bacharach im Oberen Mittelrheintal

Bacharach – Panorama vom Rhein aus gesehen

Im mittelalterlichen Ortskern von Bacharach scharen sich rund um die St.-Peter-Kirche in den kleinen und engen Gassen eine ganze Reihe von Fachwerkhäusern. Hoch über der Stadt sind die bekannte Ruine der gotischen Wernerkapelle und die Burg Stahleck unübersehbar. Öffnet internen Link im aktuellen FensterWeitere Infos über Bacharach