Schloss von der Leyen an der Mosel – die Bundesstraße 416 führt durch das Schloss
Schloss von der Leyen an der Mosel – die Bundesstraße 416 führt durch das Schloss

Schloss von der Leyen in Kobern-Gondorf

Wer an der Mosel auf der Bundesstraße 416 Richtung Koblenz unterwegs ist, fährt in Gondorf sozusagen durch ein Schloss. Es ist die Oberburg auch Schloss von der Leyen genannt. Bedingt durch den Bau einer Bahnlinie wurde das Erdgeschoss des Schlosses 1971 geöffnet und die vielfrequentierte Moselstraße hindurch geführt. Bereits 1876 war die Schlossanlage, die bis an das Moselufer reicht, in zwei Teile zerschnitten worden und die Kirche, die südwestlich vor dem Schloss stand, abgerissen und der heutige Ersatzbau errichtet.

Die ursprüngliche Flussburg stammt aus dem 14. bis 17. Jahrhundert. Ehemals umgeben von einem Wassergraben ist das Schloss die einzige Wasserburg an der Mosel und der Stammsitz der Fürsten-Familie von der Leyen. Dieses Adelsgeschlecht war seinerzeit das mächtigste der Mosel und in Besitz von 275.000 Rebstöcke in der Umgebung.

Im Schloss von der Leyen befinden sich das Weinmuseum

Weinmuseum im Schloss von der Leyen: Blick in die Ausstellung. © Foto Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.
Weinmuseum im Schloss von der Leyen: Blick in die Ausstellung. © Foto Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.

Es wird vermutet, daß es auf der Landzunge bereits im 5./6. Jahrhundert eine gut zu verteidigende Befestigung gab. Die im 14. Jahrhundert erbaute Anlage bestand aus einer Vorburg mit dem 1527 ergänztem Torbau und der Kernburg. Die mehr und mehr verfallene Burg ließ 1819 der zum Reichsgraf erhobene Philipp von der Leyen in Teilen zum neugotischen Schloss umbauen. Die Vorburg beinhaltet heute einen dreigeschossigen Bau, an den sich die Toranlage aus dem Jahr 1527 anschließt. Schloss von der Leyen wurde umfassend 1907 restauriert.

Im Schloss von der Leyen befinden sich das Weinmuseum sowie eine Ausstellung des Landeshauptarchivs Rheinland-Pfalz. Im Weinmuseum erfährt der Besucher fast alles über die Arbeiten im Weinberg. Welche Gerätschaften und Techniken verwendete man früher und wie veränderten sich die Methoden? Die ausgestellten Weinbaugeräte in den renovierten Räumen von Schloss von der Leyen veranschaulichen die jahrtausendealte Tradition des Anbaus von Wein in realistischer Weise. Auch Weinproben sind nach Anmeldung im Museum möglich.

Büro Touristik und Kultur Kobern-Gondorf
Lennigstraße 12-14
56330 Kobern-Gondorf
Tel.: 0 26 07 / 10 55
E-Mail: tourist@kobern-gondorf.de
Internet: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.koberngondorf.de/gaeste-service.html

Historisches Weinmuseum im Schloss von der Leyen

Eintritt: frei
Öffnungszeiten: Ostersamstag bis zum letzten Sonntag im Oktober.
Samstags von 11.00 - 14.00 Uhr, Sonntags von 14.00 - 16.00 Uhr.
Ganzjährig nach Vereinbarung für Gruppen ab 8 Personen. Weinproben ganzjährig möglich.

Parkmöglichkeiten
auf dem Von-der-Leyen-Platz vor dem Schloss

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.