Burg Neuerburg – heute eine Jugendburg des Bund Neudeutschland
Burg Neuerburg – heute eine Jugendburg des Bund Neudeutschland

Burg Neuerburg – ein Bollwerk mit 5,50 Meter Mauerstärke

Burg Neuerburg – Blick auf die Burgmauer mit Palais
Burg Neuerburg – Blick auf die Burgmauer mit Palais
Burg Neuerburg – Turm und Tor
Burg Neuerburg – Turm und Tor

Ringsum von hügeligem Hochland umgeben thront auf einem steilen Felsgrat die Neuerburg, zu deren Füßen im Tal der Enz die Öffnet internen Link im aktuellen FensterStadt Neuerburg entstand. Sie dient heute als Jugendbildungsstätte. Die Neuerburg ist die Größte noch erhaltene Burganlage des Kreises Bitburg-Prüm. Die ältesten Bauteile stammt aus dem 12. Jh. Umbauten. Die Burganlage inklusive der Stadtbefestigung wurde vom 14.-16. Jh. ständig ausgebaut, so dass sie schließlich ein wahrlich fast uneinnehmbares Bollwerk mit teilweise 5,50 Meter Mauerstärke war. Um die Burg zusätzlich zu schützen, wurde auch der ganze Ort mit einer Stadtmauer umzogen, von der allerdings heute nur einige Teilstücke übrig sind.

Im Laufe der Zeit herrschten auf der Neuerburg: die Cronenburger, die Rodemacher, die Virneburger, die Manderscheider und natürlich die Neuerburger. Zahlreiche Auseinandersetzungen und schließlich der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 setzten der Burg immer wieder zu, konnte aber verteidigt werden. 1692 schließlich eroberten die Franzosen die mittlerweile immer wieder verstärkte Festung und sprengten sie. Teile wurden zwar 1701 wieder aufgebaut, die ursprüngliche Pracht aber war dahin. Mit der französischen Revolution und Napoleon kam dann das endgültige Aus.

Die Burg wurde verkauft und diente, wie so viele Burgen im Rheinland und der Eifel, auf Abriss als Steinbruch. Große Teile der Steine verbauten die Neuerburger nach einem verheerenden Stadtbrand 1818, als viele Häuser wieder aufgebaut werden mussten. Die Burgreste kamen schließlich in städtischen Besitz und diente im Laufe der nächsten Jahrzehnte als Armenhaus, Gefängnis und Archiv. 1926 kam die Burg per Erbpacht zum Bund Neudeutschland. Sie wurde wieder bewohnbar gemacht und findet heute als Jugendburg wieder Verwendung.

Burg Neuerburg - Jugendburg Neuerburg
54673 Neuerburg
Tel: 0 65 64 - 21 87,
E-Mail: info@jugendburg-neuerburg.de
Weitere Infos über die Jugendburg Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.jugendburg-neuerburg.de

Öffnungszeiten / Eintritt: Ganzjährig geöffnet / Eintritt frei. Der Innenhof und die Burgkapelle (ehemaliger Rittersaal) können besichtigt werden. Die Innenräume sind nicht zu besichtigen. Parkplätze an der Burg

Tourist-Info Neuerburg

Postfach 11 20, 54673 Neuerburg
Telefon: 06564-19433
E-Mail: info@neuerburgerland.de
Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.neuerburgerland.de

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.
DVD Burgen - Hinweis