Besuchertip: Kasselburg mit Kindern

Die Kasselburg kann nur in Verbindung mit dem Adler- und Wolfspark besichtigt werden, was den Besuch mit Kindern zu einem doppelten Erlebnis macht: Greifvögel, Wölfe und Burg.

Kasselburg – Burg mit Tierpark in Pelm bei Gerolstein

Kasselburg – Pelm bei Gerolstein
Kasselburg – Pelm bei Gerolstein
Kasselburg – Türme der Torburg
Kasselburg – Türme der Torburg

Die Kasselburg bei Gerolstein ist im Besitz des Landes Rheinland-Pfalz. Das Gelände wird heute zu großen Teilen vom bekannten Adler- und Wolfspark genutzt. Die Burg, heute eine guterhaltene Burgruine auf einem über 400 Meter hohem Berg bei der Gemeinde Pelm in der Nähe von Gerolstein, wurde in mehreren Bauphasen ab dem 12. Jahrhundert errichtet. Der charakteristische weithin sichtbare 37 Meter hohe Doppelturm wurde als Tor- und Wohnturm genutzt.

Der ursprüngliche Bergfried befindet sich in der Kernburg und wurde später ebenfalls zum Wohnturm aufgestockt. Der Palas aus dem 14. Jahrhundert hat mit 33 Meter Länge ebenfalls beachtliche Ausmaße für die damalige Zeit. Die Ursprünge der Besitzverhältnisse vor 1335 liegen heute immer noch im Dunkeln. Fest steht nur, dass die Herren von Blankenheim dann in den Besitz der Burg kamen. Viele Besitzerwechsel folgten und schließlich verfiel die Burg.

Nach der Beschlagnahmung durch die Franzosen 1794 kam die Kasselburg schließlich 1815 in preußischen Besitz. Eine Grundsicherung der Ruinen erfolgte 1838 im Zuge der Fertigstellung der Bahnlinie Köln-Trier – die Deutsche Reichsbahn wollte den Fahrgästen auf der Reise durch die Eifel etwas bieten und steuerte einen erheblichen Geldbetrag zur Wiederherstellung der verfallenen Ruinen bei. Ein längerer Halt in Gerolstein ermöglichte den Fahrgästen eine Besuch der Burg.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAdler- und Wolspark: In den Burgruinen der Kasselburg sind Käfige für Greifvögel eingepasst und auf der großen Flugwiese vor der Burg finden täglich Freiflugvorführung mit Steinadler, Falken, Milanen und Geiern statt. Die interessante Vorführung im hstorischen Ambiente bietet für jung und alt ein unvergessliches Erlebnis. Die Wolfsschlucht in den Wäldern rund um die Kasselburg dient dem größten Wolfsrudel Westeuropas als Lebensraum. Fast täglich gibt es für die Besucher eine spektakuläre Wolfsfütterung, bei der das Rudel aus nächster Nähe beobachtet und fotografiert werden kann.

Tourist-Info Kasselburg

Kasselburg
54570 Pelm bei Gerolstein
Telefon: 0 65 91 - 42 13
E-Mail: info@adler-wolfspark.de

Burgführung jeden 3.Mittwoch im Monat. Baugeschichtliche Themenführung durch die fachkompetene Gästeführerin Eifel IHK Dipl. Ing. Elli Leusch von 13.30 - 14.3o Uhr Mai-Sept. Preis: 3,50 € / Pers.zuzüglich Eintritt Adler-und Wolfspark

Die Burg liegt auf dem Gelände des Adler- und Wolfsparks. Eine Besichtigung der Burg ist nur über den Park möglich.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterÖffnungszeiten und Eintrittspreise auf unserer Seite Adler- und Wolfspark Kasselburg

DruckenRhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei YouTube.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Facebook.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Google+.Rhein-Eifel.TV - Reisen, Freizeit, Kultur & mehr bei Twitter.
DVD Burgen - Hinweis